Schamane der neuen Zeit
Begleiter in das neue Bewusstsein
Autor spiritueller und philosophischer Text

Der aktuelle Newsletter

Hier finden Sie die neusten positven Entwicklungen und Erfindungen.
Alle älteren Beiträge finden Sie in den entsprechenden Rubriken.

newsletter

Während ich hier fast ausschließlich positive und aufbauende Entwicklungen und Erfindungen präsentiere, gibt es auf meinem TELEGRAM - Kanal alles relevante zu den aktuellen politsch-gesellschaftlichen Entwicklungen (was leider wenig aufbauend ist):
https://t.me/durchdiekriseindiefreiheit

* Viele Informationen (Links) zum Thema IMPFUNG findet ihr neuerdings HIER!

Ende Oktober
Hallo, Ihr Lieben.
Der Countdown läuft.
Noch knapp zehn Tage, dann wird in den USA gewählt. Dass dies für die gesamte Welt ein Startschuss sein kann, ist vielen bewusst. Wie zu erwarten war, kommen jetzt ein Hammer nach dem anderen zutage. Emails, Whistleblowers und Anklageschriften poppen auf, aber die Mainstreammedien ignorieren all die damit verbundenen, teilweise sehr krassen Informationen. Twitter, Facebook und YouTube gehen noch ein paar Schritte weiter. Unzählige alternative Informationsseiten und Nachrichtenkanäle, die nicht dem offiziell angesagten Narrativ entsprechen, werden radikal gelöscht. Hier findet eine unfassbare Zensur statt (weswegen immer mehr Menschen zu TELEGRAM wechseln, weil hier keine Zensur stattfindet). Und das wird mittlerweile auch von Mainstreammedien wahrgenommen. So wurde vor kurzem selbst das berühmte Nachrichtenblatt „Washington Post“ für Twitter gesperrt, weil Sie einen Bericht veröffentlicht hatten, der nicht verbreitet werden soll. Da diese unfassbare Zensur einen immensen Einfluss auf das Wahlgeschehen in den USA hat, musste sich der CEO von Twitter jetzt vor dem amerikanischen Senat erklären. Auch muss Google und Konsorten jetzt damit rechnen, untersucht und wahrscheinlich zerschlagen zu werden – da sie tatsächlich ein Monopol aufgebaut haben und die dadurch entstandene Macht schändlichst und einseitig missbrauchen.
Da wird also aufgeräumt. Auch in Bezug auf Menschenhandel, Missbrauch und die Machenschaften gewisser Menschen, die sich bislang im tiefen Staat verbergen konnten, kommen jetzt zutage. Weswegen die nächsten Wochen mehr als unterhaltsam werden und höchstwahrscheinlich eine Welle der Aufarbeitung auslösen, deren Ausläufer auch hier in BRD eine Reinigung auslösen könnten.
Aber wer sich nicht direkt in den USA informiert, bekommt hier kaum etwas mit – die Zensur arbeitet auch hier auf Hochtouren.
Zeitgleich startet weltweit die Vorbereitung auf einen gigantischen Wirtschaftsumbau. Denn um nichts anderes handelt es sich hier: Die Machteliten versuchen eine Weltordnung durchzusetzen, die dem chinesischen Vorbild entspricht und dessen Umsetzung in diesem Winter stattfinden soll.
Sie verunsichern dazu die Menschen und sperren sie in ihre Wohnung ein – offiziell, weil ein vermeintlicher Virus, der, wie mittlerweile von unzähligen Forschern bestätigt, nicht problematischer als ein normaler Grippevirus ist, die Menschheit bedroht. Wenn dies Schreckenszenario nicht mehr funktionieren wird, gibt es noch Ersatzalternativen, um die Menschen in Panik zu versetzen (recherchiere Operation Blue Beam).
Um dann, wenn alle Menschen verunsichert in ihren Wohnzimmern sitzen und hoffen, dass es bald eine wie auch immer geartete Rettung gibt, den wahren Grund aufpoppen zu lassen: Den Umbau der Weltwirtschaft über eine Inflation, die zu einer Währungsreform führen wird (u.a. Digitalgeld) und mit neuen Sicherheitsmaßnahmen einhergehen wird (lebenslange ID-Nummer, komplette Überwachung)- und schon befinden wir uns inmitten einer wahnwitzigen Dystopie. An ein Bewertungsschema a la China sind wir ja schon gewöhnt, da heutzutage jeder Idiot seine anonyme Meinung kundtun darf und die Menschen dazu angeleitet werden, jeden Mist mit einem Daumen hoch oder einem Daumen runter zu bewerten.
Doch ist das nur der Anfang…
Der Umbau (the great reset) beginnt jetzt mit der ominösen künstlich herbeigeführten zweiten Welle, die NICHTS bedeutet, aber Zahlen von vermeintlich „Infizierten“ generiert, mit denen die verunsicherten Menschen in Schach gehalten werden.

Während ich auf meiner Internetseite www.mariowalz.de nur positive Entwicklungen und aufbauende Nachrichten sammle und präsentiere (jetzt schon seit fast zehn Jahren!), informiere ich auf meinem TELEGRAM Kanal: https://t.me/durchdiekriseindiefreiheit über die neusten Entwicklungen in Bezug auf Corona und den tatsächlichen Aktivitäten im politischen und gesellschaftlichen Hintergrund.
Ich nehm mir täglich mehrere Stunden Zeit, um die Hintergründe der aktuell stattfindenden Übernahme der weltweiten Wirtschaft durch die Hochfinanz zu sichten und aufzuzeigen.
Obschon ich persönlich kaum Einschränkungen erfahre, finde ich es wichtig, diesen überaus wichtigen Prozess bewusst mitzuerleben und dementsprechend zu handeln. Ich selbst bin ja schon vor drei Jahren aus dem System ausgestiegen und hab mich schon ewig von all den Versicherungen und Amtsstrukturen befreit, worüber ich ziemlich froh bin, da es aktuell sicher nicht einfach ist, auszusteigen.
Es ist mehr als wichtig sich darüber im Klaren zu sein, was hier geschieht, weil wir jetzt in einer Lawine kleben, die nicht mehr aufzuhalten sein wird, die aber extrem viel Veränderung bringen wird.
Wir werden nicht drumherum kommen, uns zu positionieren.

Der Schlüssel für eine befreite Zukunft ist die Angst. Wer frei von Angst ist, ist nicht mehr manipulierbar und kann sein Leben selbst gestalten – und auch inmitten des Chaos Frieden erleben.
Das Thema Angst ist allgegenwärtig und ich hab schon oft darüber geschrieben und geredet (siehe meine Videos und die Bücher). Wenn Du nicht weißt, welche Ängste Dich zurückhalten, stell Dir die Frage, wie Du leben würdest, wenn Du wüsstest, dass Du morgen sterben wirst...
Die Angst vor dem Tod ist das größte Hindernis im Leben (neben der Angst vor dem Leben an sich).

Endzeitstimmung
Neben all den erschreckenden Szenarien, die unsere Politiker und die zu Macht gekommenen Beamten an den Tag legen, gibt es zusätzlich etliche Berichte über ebenso schlimme Entwicklungen, die unser Dasein bedrohen. Sei es die Katastrophe, die der Teilchenbeschleuniger CERN auslösen möge oder die lang vorbereitete Angst vor einer Übernahme der ERDE durch außerirdische Wesen (vermehrte UFO-Sichtungen und viele Regierungen geben zu, dass dies Phänomen existiert). Dazu kommen Berichte von Vulkanausbrüchen (Yellowstonepark) und die Gefahr, die von Asteroiden ausgehen mag. Dazu natürlich unzählige Prophezeiungen…
Panikmache wohin man schaut.
Aber auch diese Befürchtungen sind mit Vorsicht zu genießen. CERN versucht zwar, was es kann, um unsere Welt ins Chaos zu stürzen, aber was auch immer sie da zu öffnen versuchen – es wird eine Kraft geben, die dies wieder in Ordnung bringen kann (da kenn ich mich gut aus). Abgesehen davon, dass die wissenschaftlichen Mainstreamtheoretiker keinen blassen Schimmer haben, was tatsächlich geschieht – weil sie diese Welt einfach nicht begreifen. Die ominösen Teilchen zum Beispiel, die an der Antarktis gefunden werden, stammen höchstwahrscheinlich aus dem Erdinneren – da aber keiner an eine hohle Erde glaubt, suchen sie in ihrem engstirnigen Weltbild nach anderen Ursachen. Und werden keine finden... Genauso wie andere Wissenschaftler Erinnerungen im Gehirn suchen, statt in den Feldern, die uns umgeben.
Denn obwohl wir uns mittlerweile in einer Welt befinden, in der Information ausmacht, was uns angeht, verstehen viele Wissenschaftler nicht, dass auch unsere Dasein letztlich nur Information IST!
Die Wissenschaftler, die am CERN arbeiten, versuchen nun scheinbar in ein Paralleluniversum vorzudringen, verstehen aber nicht, dass es kein Paralleluniversum geben kann, da das Universum ALLES darstellt, was in unserer (!!!) Schöpfung existiert (weitere Universen gibt es NUR in anderen Schöpfungen, zu denen wir keinen Zugang haben!). Aber es gibt parallele Realitäten. Aber diese parallelen Realitäten sind nur individuell und durch Quantenmechanik erklärbar – aber nicht objektiv erfassbar. Was die Wissenschaftler nun erreichen könnten, wäre der Zugang in andere Dimensionen (siehe mein Buch „Schöpfungsgeschichte 3.0“), was zu Zeiten von Atlantis schon einmal versucht wurde und zu krassen Entwicklungen geführt hatte, unter denen wir heute noch leiden (siehe ebenfalls „Schöpfungsgeschichte 3.0“).
Aber alles, was sie damit anstellen können, können wir wieder ins Lot bringen. Dazu gibt es zuviele wissende und befähigte Menschen, die verstehen, was hier wirklich geschieht und wie man in diesen anderen Dimensionen wirken kann – also keine Panik deswegen!

Die Angst vor außerirdischen Wesen ist uns auch schon seit 50 Jahren unterjubelt worden. Unzählige Filme berichten von den Schrecken, die da auf uns zukommen könnten, und die wir natürlich unterbewusst mit uns tragen und in unsere Denken eingebettet haben. Es gab nur eine kurze Phase, in welcher es Filme gab, in denen eine Begegnung mit außerirdischen Wesen positiv dargestellt wurde, alle anderen sind negativer Natur – ein Schelm, wer böses dabei denkt.
Dabei muss man bedenken, dass die meisten UFOs irdischer Natur sind. Neben den rein menschlichen Entwicklungen, die wir nur nicht erklärt bekommen, gibt es auch Geräte aus dem Erdinneren und nur wenige sind außerirdischen Ursprungs. Wobei die meisten nicht irdischen Wesen ehedem in einer anderen Dimension existieren, worüber ich aber ausführlich berichtet hab.
2016 standen wir kurz davor, dass sich eine Armada von UFOs zeigen wollte – zur Verunsicherung der Menschheit. Aber damals griffen die positiv gestimmten Außerirdischen ein und der daraus entstandene Patt ließ diesen Schachzug der Machtelite platzen. Seitdem ist viel geschehen. Über den Rückzug der Reptilianer und den Rückbau des künstlichen Netzes um die ERDE hab ich bereits berichtet.
Auch dahingehend gibt es keinen Grund in Panik auszubrechen.
Sollte ein Ereignis geschehen, in welchem Raumschiffe am Himmel auftauchen, erst einmal reinfühlen, wie wahr dies tatsächlich ist. Die Hologrammtechnologie ist schon weit vorangeschritten (BlueBeam).

Wegen der Prophezeiungen sei ebenfalls gesagt, dass es keinen Grund zur Panik gibt, da wir uns bereits in einer anderen Zeitschiene befinden. Alles, was vor 2000 geahnt und gesehen wurde, wird so vehement nicht eintreffen. Zuviele Menschen handeln in Liebe und Freiheit – das hat einen immensen Einfluss auf das Weltgeschehen.

Die Angst vor irdischen Naturkatastrophen können wir auch loslassen. Solange wir uns von unserer Intuition führen lassen, sind wir immer da, wo wir sein sollen. Weswegen es wohl aktuell das Wichtigste ist, unsere Intuition wahrzunehmen und ihr auch mutig zu folgen (was wohl die größte Herausforderung darstellt, da sie uns aus der Wohlfühlzone zerren wird).
In den letzten Jahren waren wir oft kurz vor einer Naturkatastrophe gestanden, aber die ERDE hat sich immer wieder zurückgehalten, damit wir Menschen noch mehr Zeit haben, aufzuwachen – und es zeigt sich mal wieder, wie richtig diese Vorangehensweise war, weil gerade in diesem Jahr derart viele Menschen aufgewacht sind, dass der Wandlungsprozess aus dem Fischezeitalter der Unterdrückung und Selbstaufgabe in das Freiheit verheißende Wassermannzeitalter um eigenes einfacher vonstatten gehen wird. Denn eine neue Welt entwickelt sich besser, wenn es viele Säulen gibt, auf denen sie aufgebaut ist!
Katastrophen gab es schon immer und wird es immer wieder geben.
Sich vor eventuellen Katastrophen zu fürchten, hat wenig Sinn, weil die Entwicklung der ERDE nunmal zum Leben des Menschen gehört. So lohnt es sich nicht, sich vor einer Erderwärmung zu fürchten und verzweifelte und höchstbescheuerte Maßnahmen zu ergreifen, um den alten Status Quo aufrecht zu erhalten (das Leben ist Veränderung!). Stattdessen wäre es sinnvoll, sich den neuen Begebenheiten anzupassen (man kann jetzt schon Wüsten begrünen. Es gibt genug Möglichkeiten im aufbauenden Sinne zu wirken). Natürlich sollten wir auf jeden Fall aufhören, die Welt zu beschmutzen, zuzumüllen, zu zerstören und vor allem sollten wir unsere Finger aus der Luft lassen (Chemtrails, Wettermanipulation etc). Dann wäre alles, was wir heute an Extremen beobachten müssen, nur halb so schlimm (Die extremen Regengüsse kommen zum Beispiel ja nur daher, weil die Aluminium- und Bariumteilchen in den „Flugzeugabgasen“ die Wassertropfen, die in den Wolken kleben, länger zusammenhalten, bevor sie dann in Sturzbächen zur Erde fallen!).
Die ERDE lebt und versucht sich von dem Mist, den wir ihr angetan haben, zu befreien. Die Reinigungsmaßnahmen können extrem ausfallen, keine Frage – aber wenn wir verantwortungsvoll mit der ERDE umgehen und auf unsere Intuition hören, sind wir auf der sicheren Seite. Tiere spüren ja auch, wenn eine Katastrophe naht und fliehen in Sicherheit – so wird das bei uns auch sein - wenn wir hinhören!
Letztlich wird alles gut enden.
So wie es keinen Sinn macht, sich vor eventuellen Naturkatastrophen zu fürchten, lohnt es sich generell nicht, Angst vor Ereignissen zu haben, die nicht aktuell bedrohend vor einem stehen. Aus diesem Grund kümmere ich mich erst dann um „Probleme“, wenn sie faktisch da sind, sich also real zeigen – und dann gibt es auch immer eine Lösung.
Angst vor etwas zu haben, das noch nicht greifbar ist, ist vertane Lebenszeit – und beeinflusst das gemütliche Hier und Jetzt!
Das funktioniert auch bei der ERDE.
Wenn wir Menschen ein Problem erschaffen haben, findet sie eine Lösung. Entweder sie reinigt es auf heftige Art und Weise (dann dürfen wir uns aber nicht beschweren) oder sie erschafft sich eine andere Lösung. So gibt es jetzt Bakterien und Enzyme, die Plastik und Öl verstoffwechseln – wo waren die vor 10 Jahren?
Noch nicht da – weil sie noch nicht gebraucht wurden.
Zu jedem Problem gibt es eine Lösung und die ERDE ist auf der Seite der Menschen.
Was aber nicht bedeutet, dass wir uns Däumchendrehend zurücklehnen sollten und zuschauen, wie die ERDE unseren Dreck wieder in Ordnung bringt – es ist jetzt unsere Aufgabe für unseren Mist gerade zu stehen und die ERDE in ihrer Arbeit, die UNS zugute kommt, zu unterstützen.
Dennoch wird es immer wieder Vulkanausbrüche, Erdbeben und Überschwemmungen geben, weil sie das Erdfeld reinigen. Und zwar von den Energien, die WIR Menschen erschaffen hatten. Durch unachtsames Handeln (Siehe was der ERDE angetan wird, damit wir Elektroautos fahren können – totaler Schwachsinn), aber auch durch unser Denken und durch unseren Glauben!
Denn was wir denken und an was wir glauben, bestimmt unsere Realität (gelebte Quantenmechanik!)! Und dies wirkt nicht nur individuell, sondern im extremeren Maße auch kollektiv!
Kurzum: WIR bestimmen das Wetter auch durch unser Denken und Fühlen (was ich bereits in einem meiner letzten Videos beschrieben hatte).

Also: Die Erde wird sich erheben und sich reinigen, wenn wir es nicht tun – aber es gibt keinen Grund davor Angst zu haben. Es gibt aber auch keinen Grund, darauf zu hoffen, dass die ERDE unseren Job macht! WIR müssen unseren Mist selbst in Ordnung bringen. Das ist jetzt, wo die Kraft des Wassermannzeitalters greift, unumkehrbar.

Zurück zu den Politikern und deren Strippenzieher im Hintergrund:
Die aktuelle Phase gibt uns die einmalige Gelegenheit aufzuräumen, denn die Kräfte des Universums, der Zentralsonne, der ERDE, unzähliger Geist- und Seelenwesen und positiv gestimmter, nicht irdischer Wesenheiten unterstützen die Menschheit auf ihrem Weg in eine allumfassende Freiheit.
Die Machtelite verliert jetzt ihre Macht, wenn WIR dies so wollen.

Dass diese Menschen und die dahinter agierenden Wesen überhaupt so stark werden konnten, dass sie fast den gesamten Erdball beherrschen, liegt doch nicht an deren Macht! Denn sie haben nicht mehr Macht als DU und ICH!
Und wenn wir sie genauer betrachten, sehen wir emotional geschädigte Kleinkinder, die machen, was Papa sagt. Und die ihren tatsächlichen Kontrollverlust kompensieren, indem sie versuchen, Macht auszuüben.
Und da kommen wir zum Knackpunkt: Denn es sind nicht die wenigen Gierlappen, die das Problem der Menschheit sind. Auch nicht jene Menschen, die jetzt durch die Medien ermächtigt werden, ihre Befindlichkeit nach außen zu schreien und zu verlangen, dass alle anderen Menschen sich derer Befindlichkeit unterwerfen müssen (statt an sich zu arbeiten und zu sich stehen zu lernen). Das Problem unserer Zeit sind jene Menschen, die es nicht wagen, für ihre eigenen Ideale und Vorstellungen einzustehen. Wobei viele Menschen gar nicht wissen, was sie wirklich wollen, da sie sich gar nicht mehr als ein individuelles Wesen wahrnehmen - da sie gelernt haben, dass ALLES gleich zu sein hat! Aber dieser sozialistisch-kommunistische Gedanke entspricht nicht der Realität, da wir alle individuelle Wesen SIND, die NICHT gleich sind!
ABER: Wir sind gleichwertig!
Was ein ganz anderer Ansatz ist!
Des Weiteren sind heutzutage viele Menschen davon überzeugt, nicht handlungsfähig sein zu können ( „...Dein Wille geschehe…“), nichts tun oder nichts verändern zu können und vor allem haben sie das Bedürfnis, nicht aufzufallen und auf keinen Fall gegen den Strom zu schwimmen, weil sie sonst allein gelassen und isoliert wären.
Das Kollektiv als Ersatzfamilie – für welche sie ihre Individualität aufgegeben haben.
Da wirken all die Programme, die durch eine unachtsame und unbewusste Erziehung und durch die unterschwellige Manipulation des individuellen Wesens durch die Schule und vor allem durch die einseitigen Universitäten, sowie durch die allgegenwärtigen Medien, Werbung, Netflix und Konsorten zustande gekommen sind. Diese Beeinflussung zerstört das individuelle Bewusstsein und zieht den unsicheren Menschen in eine Wohl versprechende Kollektivität (wie man sein wahres individuelles ICH finden kann, erkläre ich ja in meinen Büchern!).
Derart verunsicherte Menschen tauchen dann in der Anonymität eines Kollektivs ab, in dem sie ihre Handlungsunfähigkeit verbergen können, weil sie alles tun, was die anderen tun. Und um diese vermeintliche Sicherheit nicht zu verlieren heißt es: Nur nicht auffallen…
Und weil diese verunsicherten Menschen NICHT handeln können (weil sie gar nicht wissen, wer sie wirklich sind), sind sie das perfekte Werkzeug, um eine kollektive Scheinrealität zu erschaffen. Da sie sich nicht kennen und dementsprechend auch nicht wissen, was sie wollen, übernehmen sie das, was ihnen vorgesetzt wurde.
Weswegen jene, die Macht haben wollen, nur andere Menschen manipulieren müssen (via Medien), weil diese manipulierten Menschen dann unbewusst alles tun, was ihnen erzählt wurde.
So kommen gewisse Menschen zu Macht, weil verunsicherte Menschen ihre eigene Macht aufgegeben haben und diesen wenigen übergeben haben. Diese Machtelite kann sich also nur deswegen halten, weil es unzählige Menschen gibt, die an das glauben, was ihnen die Machtelite vorgaukelt und dieser Machtelite die Macht über das eigene Leben übergeben hat!
Ohne die Teilnahme dieser verunsicherten Menschen an diesem Spiel könnte die Machtelite gar nicht agieren – höchsten im eigenen, kleinen Kreise – aber nicht kollektiv und nicht global!
Nur die Aufgabe der eigenen Individualität und die damit verbundene gegeben Macht über das eigene Schicksal ermöglicht es anderen zu Macht zu kommen!
Holen wir uns also die Hoheit über unser eigenes Leben zurück, indem wir verstehen, dass WIR die Macht über unser Leben haben, und dass WIR in unserem Leben entscheiden. Und dass wir aufgrund von Ausstrahlung und Resonanz die Ereignisse in unserem Leben selbst bestimmen können!
Wenn wir dies verstanden haben, werden zunächst alle individuellen Realitäten frei werden, was
darauf aufbauend eine kollektive Freiheit erschaffen wird.
Es liegt also an jedem einzelnen, wie er sein Leben lebt, und ob er seine gegebene Macht lebt oder an andere abgeben möchte.

ICH BESTIMME, WAS IN MEINEM LEBEN GESCHIEHT!

Die aktuell geschehenen Ereignisse passieren letztlich nur, um den Menschen auf eine höhere Bewusstseinsebene anzuheben – sofern er sich entscheidet dies zu tun.
Diese Bewusstseinsevolution geht aber nur, wenn der Mensch selbst wieder handlungsfähig wird und selbst aktiv wird, indem er sich eben seine Macht wieder zurückholt und seine individuelle Natur auf authentische Weise auslebt.
Das, was wir gerade weltweit beobachten können, ist letztlich nur ein Spiel nach dem Motto: „Ich bin Teil jener Kraft, die das Böse will, aber das Gute schafft“ (frei nach Goethe).
Denn was auch immer gerade an Unterdrückung und Zermürbung aufgefahren wird - wir können gleichzeitig beobachten, dass immer mehr Menschen aufstehen und sich öffentlich für die Freiheit einsetzen. Es war immer schon klar, das die Menschen erst dann aufstehen, wenn es nicht mehr weiter geht.
Insofern sind die Beschränkungen und die 1984erisierung unserer Welt letztlich nur ein Katalysator für eine freie Welt.
Es ist beruhigend zu beobachten, was zur Zeit geschieht: Nachdem anfangs nur „Verschwörungstheoretiker“, „Spinner“ und „Covidioten“ aufgestanden waren, rutscht die Erkenntnis, was hier wirklich geschieht, nun in den Mainstream. Wissenschaftler und Ärzte in hohen Positionen, die nicht mehr ignoriert werden können, Anwälte und Richter erklären sich, sogar Politiker stehen auf und beschreiben das, was wir hier schon lange erklären. Wir sehen immer mehr „Promis“ und Musiker, die eine andere Meinung äußern. Zudem regt sich der Widerstand bei Eltern, Lehrern und allen möglichen Berufssparten.
Der Virus der Erkenntnis und des Wunsches nach unbeschränkter Freiheit greift um sich.
Immer mehr Menschen spielen die perfiden Spiele des COVID-Imperiums nicht mehr mit. Dennoch gibt es noch viele Menschen, die jetzt zeigen, wie damals Hitler an die Macht kommen konnte. Und WIEDER sind es die ignoranten Besserwisser und Pseudofaktenchecker - die Intellektuellen, die aber nur das wiederkäuen, was ihnen die Universitätsindustrie eingebläut hat. Es sind die unsicheren und verängstigten Menschen, die sich still verhaltenden Feiglinge, Duckmäuser und Denunzianten, Blockwarte und Ordnungshüter, die jetzt aus ihren Löchern herausgekrochen kommen und das Machtsystem auf ihre Weise stützen. Aber trotz dieser Menge an verunsicherten Menschen (denn nichts anderes sind sie, wie oben erklärt), besinnen sich immer mehr Menschen und wagen es, sich gegen das allgemein gültige Narrativ zur Wehr zu setzen. Und das treibt wundervolle Blüten der Zivilcourage.
Gestern teilte ich ein Video, in dem sich ein Busfahrer gefilmt hatte, wie er alle, die in seinen Bus kamen, von der Maskenpflicht befreit hatte – wie glücklich die Menschen waren, als sie dieses unnütze Ding vom Gesicht nehmen konnten.

Neben diesen Beispielen an wahrem Mut, können wir sehen, wie alles, was bisher heimlich wuchern konnte, zu Tage tritt: Jetzt kommen alle Lügen hoch.
Siehe hierzu die Fälle von Joe und Hunter Biden - die Emails, in denen aufgedeckt wurde, dass Obama, Biden und Clinton wussten, dass die Navy-Seals, die Osama Bin Laden vermeintlich getötet hatten, ermordet wurden - die Freigabe der Clinton-Emails und die Freigabe der Verhöre von Ghislane Maxwell. Das alles wird zu einer gigantischen Welle führen, die die Widerwärtigkeit mancher Menschen aufzeigen wird, wodurch so mancher der heute noch frei agierenden Politiker und Machtmenschen hinter Gitter kommen werden.
Wenn das alles jetzt herauskommt, kann es vor allem in den USA zu Bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen, weil sich zu viele Menschen den Einflüsterungen der Machtelite hingegeben haben und denken, sie müssen für etwas kämpfen, das sie gar nicht wirklich verstehen.
Was auch immer geschehen wird: wenn wir in unserer Realitätsblase bleiben und unserer Intuition folgen, werden diese Szenarien keinen Einfluss auf uns haben!
Wir werden aber entscheiden müssen, wo wir stehen und wohin wir gehen werden – da kommen wir nicht drumherum!
Manche hoffen nun, dass Donald Trump die Menschheit retten wird. Auch dazu hab ich schon oft etwas gesagt. Auch wenn er ein Auslöser einer gigantischen Veränderung ist und sein wird (weswegen er ja von der Mainstreammafia derart verleumdet wird): er wird nicht der Retter der Menschheit sein.
Niemand wird die Menschheit an sich retten können, da jeder Mensch seine eigene Realität erschafft! Und selbst wenn Trump und seine Hintermänner nun alles, was an Perversität im Heimlichen vor sich hinstinkt, aufzeigen und so manchen Teufelsanbeter vor das Gericht zerren werden, wird sich die Welt an sich nicht unbedingt ändern.
Denn das Kollektiv wird vom Individuum bestimmt!
Es liegt also an jedem selbst, die jetzt entstandenen Erkenntnisse im eigenen Leben umzusetzen! Alles, was jetzt durch die Unterdrückungsmaßnahmen entsteht, entsteht, weil Individuen handeln und andere Individuen mitmachen!!!
Und die positiven Entwicklungen, die aus diesem unterdrückenden Szenario hervorgehen, können nur entstehen, weil Individuen in ihrem eigenen persönlichen Umfeld aufstehen und handeln! Und weil dies andere Menschen inspiriert, ebenfalls demgemäß zu handeln, was wiederum die morphogenetischen Felder stärkt, wodurch auch andere Menschen inspiriert werden, aufzustehen und sich für die eigene und generelle Freiheit einzusetzen.
Wodurch aus individuellen Taten eine parallele kollektive Entwicklung in Gang gesetzt wird, die der Freiheit gewidmet ist, und die der anderen, zerstörend wirkenden kollektiven Entwicklung gegenübersteht.
Welches Kollektiv wird gewinnen?
Wo stehst Du?

Die Veränderung der Welt beginnt im Kleinen.
Viele Menschen zeigen uns in diesen Tagen, was wahre Zivilcourage ist – folgen wir ihnen und seien wir Helden unserer eigenen Welt.

Im Licht der Veränderung, Mario Walz


Dass es neben all den aktuellen Schrecken auch weiterhin positive Entwicklungen gibt, auch wenn sie augenblicklich nur wenig Aufmerksamkeit bekommen, zeigen folgende Informationen:
* Mitten im Kopf: Mediziner finden bislang unbekannte Speicheldrüsen
Eigentlich, so möchte man meinen, sollte die Medizin alle Körperteile und Organe des Menschen kennen. Dennoch werden immer wieder bislang unbekannte Teile selbst im so gut erforschten menschlichen Körper gefunden. So auch aktuell buchstäblich mitten in unseren Köpfen. Die Entdeckung wird vermutlich zu völlig neuen Behandlungsansätzen für Tumorpatienten führen.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/mitten-im-kopf-mediziner-finden-bislang-unbekannte-speicheldruesen20201021

* Staphylococcus aureus Jenaer Forscher finden heilsames Bakteriengift
Forscher aus Jena haben ein manchmal gefährliches Bakterium im Menschen genauer untersucht. Dabei fanden sie im Giftcocktail der Mikrobe einen Stoff, der die Heilung von Entzündungen anregt.
https://www.mdr.de/wissen/bakterien-gift-regt-wundheilung-an-100.html

* Evolution: Schon 2100 könnte jeder Mensch eine dritte Arm-Arterie haben
Die Evolution macht auch vor dem Menschen nicht halt. Teilweise ist dies offensichtlich. So ist die Menschheit heute im Schnitt deutlich größer als in der Vergangenheit. Andere Veränderungen sind weniger auffällig. Ein Beispiel dafür ist die sogenannte Median-Arterie. Diese existiert normalerweise nur bei Embryonen und bildet sich in der achten Schwangerschaftswoche zurück. Nach der Geburt besitzen die meisten Menschen dann nur noch die Ellen- und Speichenarterie. Schon im 19. Jahrhundert beobachteten Forscher allerdings, dass dies nicht immer der Fall ist. Vielmehr ist für das Jahr 1880 dokumentiert, dass rund zehn Prozent der untersuchten Personen eine dritte Arterie besaßen. Aktuelle Untersuchungen haben nun gezeigt: Der Wert ist inzwischen auf 33 Prozent gestiegen. Setzt sich diese Entwicklung weiter fort, dürfte aus der Besonderheit schon im Jahr 2100 Normalität geworden sein.
https://www.trendsderzukunft.de/evolution-schon-2100-koennte-jeder-mensch-eine-dritte-arm-arterie-haben/

*Im Auftrag der NASA: Nokia errichtet auf dem Mond ein Mobilfunknetz
Im Jahr 2024 wollen die Vereinigten Staaten wieder einen Astronauten auf den Mond bringen. Anschließend ist dort sogar die Errichtung einer dauerhaften Präsenz geplant. Mit dem Aufbau der dafür benötigten Infrastruktur wird bereits jetzt begonnen. So soll der finnische Nokia-Konzern auf dem Erdtrabanten ein Mobilfunknetz errichten. Theoretisch könnten die Astronauten dort dann miteinander telefonieren. Deutlich praxisnäher dürfte allerdings die Idee sein, auf diese Weise große Mengen an Daten und Videoaufnahmen zu transferieren. So könnten Mondfahrzeuge beispielsweise beinahe in Echtzeit ferngesteuert navigiert werden. Auf den neuen Mobilfunkstandard 5G müssen die temporären Mondbewohner allerdings zunächst noch verzichten. Stattdessen wird Nokia zunächst nur ein LTE-Netz installieren. Diese Technologie ist besser geeignet, um rund 380.000 Kilometer von der Erde entfernt eine schnelle Kommunikation zu ermöglichen.
https://www.trendsderzukunft.de/im-auftrag-der-nasa-nokia-errichtet-auf-dem-mond-ein-mobilfunknetz/

Da erinnere ich gern mal an meine Vision im Castle Urquardt, als ich drei Plesiosauriere wahrgenommen hatte, (ein weibliches und zwei männliche, die sich im Berg gegenüber der Ruine in einer gigantischen Höhle aufhielten):
* Sonar zeigt großes Signal im Loch Ness
Fort Augustus (Großbritannien) – Neben den unzähligen Sichtungen eines ungewöhnlich großen Wesens – eines “Ungeheuers“ – im Loch Ness gehören immer wieder auch Aufzeichungen von Sonar-Instrumenten an Bord von Booten auf dem See zu den anschaulichen Indizien für die Existenz von „Nessie“. Die jüngste Sonar-Auufnahme gelang dem Skipper eines Ausflugsbootes erst vor wenigen Tagen. Doch was zeigt das rätselhafte Sonarsignal in rund 170 Metern Tiefe?
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/sonar-zeigt-grosses-signal-im-loch-ness20201009

* 14 Meerjungfrauen die auf Kamera festgehalten wurden
Meerjungfrauen zählen schon seit Jahrtausenden zu den Kreaturen, um die sich zahlreiche Mythen und Legenden ranken. Heute zeigen wir euch 14 Meerjungfrauen die auf Kamera festgehalten wurden.
https://www.youtube.com/watch?v=vk2h2grkncg

* Bärtierchen nutzen fluoreszierenden Schutzschild gegen Strahlung
Die mikroskopisch kleinen sogenannten Bärtierchen (Tardigraden) gehören zu den extremsten Überlebenskünstlern komplexen irdischen Lebens und können extreme Umweltbedingungen bis hin zum verstrahlen Weltraumvakuum überdauern. Indische Wissenschaftler haben nun eine weitere extreme Eigenschaft einer Tardigraden-Art entdeckt: Mit Hilfe eines fluoreszierenden Panzers absorbieren die Tiere ultraviolette Strahlung und schützen sich so gegen deren schädliche Wirkung.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/baertierchen-nutzen-fluoreszierenden-schutzschild-gegen-strahlung20201016

*Experiment in Kanada: Was passiert, wenn man Obdachlosen 7.500 Dollar schenkt?
Über das bedingungslose Grundeinkommen wird weltweit viel diskutiert. Befürworter erhoffen sich dadurch eine erfolgreiche Armutsbekämpfung und eine Steigerung der individuellen Freiheit. Kritiker verweisen hingegen auf die hohen Kosten sowie unkalkulierbare Risiken. Wer letztlich Recht hat, wird man wohl erst erfahren, wenn tatsächlich mal ein Land die Umsetzung wagt. Bisher gibt es aber nirgendwo entsprechende ernst zunehmende Pläne. Forscher müssen sich daher mit Experimenten im kleinen Rahmen begnügen. In Deutschland beispielsweise erhalten 120 Studienteilnehmer drei Jahre lang 1.200 Euro pro Monat. In Kanada hat die „Foundation for Social Change“ in Zusammenarbeit mit der „University of British Columbia“ einen etwas anderen Weg gewählt: Dort erhielten fünfzig Personen, die kurz zuvor obdachlos wurden, jeweils 7.500 Dollar geschenkt – und zwar ohne jede weitere Bedingung.
https://www.trendsderzukunft.de/experiment-in-kanada-was-passiert-wenn-man-obdachlosen-7-500-dollar-schenkt/

* Ein zweites Leben für Einweg-Masken
Nach einem kurzen Einsatz als Virenfänger sind Einweg-Masken ein weiteres Wegwerfprodukt, das sich auf unseren ohnehin schon enormen Müllbergen stapelt. Wenn es nach einem französischen Unternehmen geht, muss das aber nicht sein.
https://reset.org/blog/ein-zweites-leben-fuer-einweg-masken-10202020

*Mikroplastik aus dem Wasser entfernen - mit diesem Verfahren ist das ganz leicht
Mikroplastik verbreitet sich rasant in unseren Ökosystemen. Doch es gibt Möglichkeiten, die teils mikroskopisch kleinen Teilchen zu stoppen, bevor sie über Wasserwege in die entlegensten Orte unseres Planeten vordringen. Ein erfolgsversprechendes "Verklumpungs"-Verfahren kommt von dem gemeinnützigen Startup Wasser 3.0.
https://reset.org/blog/mikroplastik-aus-dem-wasser-entfernen-diesem-verfahren-ist-das-ganz-leicht-10082020

* Bakterien fressen Plastik schneller
Was tun gegen die Massen an Plastikmüll? Es gibt bestimmte Bakterien, die Kunststoffe zerlegen können. Forscher haben nun die dafür verantwortlichen Enzyme kombiniert und so den Abbau enorm beschleunigt - er verläuft damit doppelt so schnell.
https://www.n-tv.de/wissen/Bakterien-fressen-Plastik-schneller-article22068622.html

* Geburtsbaum für alle Babys
Gute Nachrichten aus Freiburg. Alle Eltern von neugeborenen Freiburgern bekommen einen Geburtsbaum für ihr Kind geschenkt. Mit diesem Baum soll außerdem ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden.
https://nur-positive-nachrichten.de/positive-nachrichten/geburtsbaum-fuer-alle-babys

* In Sahara und Sahelzone stehen 1,8 Milliarden Bäume
Ein Team von Forscherinnen und Forschern konnte mehr als 1,8 Milliarden Bäume und Büsche in der Westsahara und der Sahelzone ausmachen. Das teils sehr trockene Gebiet umfasst etwa 1,3 Millionen Quadratkilometer. Für ihre Analyse, die am Mittwoch in Nature erschien, hat das internationale Team mehr als 11 000 Satellitenbilder ausgewertet.
https://www.sueddeutsche.de/wissen/sahara-afrika-satelliten-baeume-wueste-1.5069178

* Ist Straßenobst mit Schadstoffen belastet?
In unseren Gärten aber auch entlang der Alleen und in den Stadtparks werden allmählich die Äpfel und Birnen reif und vielleicht reift auch bei dir gerade die Lust, einen Apfel-Birnen-Crumble zu machen? Wenn da nicht die Unsicherheit wäre, ob Straßen- oder Stadtobst schadstoff-belastet ist und ob du dies überhaupt essen solltest. Willkommen im Club - die Sorge haben Viele!
https://mundraub.org/blog/stra%C3%9Fenobst-wenig-belastet?fbclid=IwAR3fX1UK65RDI70ZWFBPqW-r1o-6BlL4QYzXPxHJWWWWvVSlHE0tbuqc4r4

* USA: 12-Jähriger baut Kernfusionsreaktor im Kinderzimmer
Während einige Teenager ihre Freizeit mit Videospielen verbringen, war Jackson Oswalt gerade einmal 12 Jahre alt. Dafür, dass er damit der weltweit jüngste Mensch ist, der es schaffte, eine Kernfusion auszulösen, wurde er nun in das Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen.
https://deutsch.rt.com/nordamerika/107643-usa-12-jahriger-baut-kernfusionsreaktor/

* Rätsel um NASA-Erfolg bei Kalter Fusion
Auf der Suche nach einer neuen Energiequelle für Weltraumerkundungsmissionen hat ein Team von NASA-Wissenschaftlern offenbar eine Methode zur Auslösung der Kernfusion im Raum zwischen den Atomen eines Metallfeststoffs gefunden und die Forschungsergebnisse sogar bereits im vergangenen April in gleich zwei Fachartikeln publiziert. Doch warum hat die Öffentlichkeit davon bislang noch nichts gehört?
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/raetsel-um-nasa-erfolg-bei-kalter-fusion20201020

* Wasserstoff: Hoffnungsträger der Energiezukunft?
Es ist durchsichtig, ziemlich flüchtig und ein eher unscheinbares Gas: Wasserstoff ist bereits seit Jahrhunderten bekannt und dennoch wird aktuell mehr als jemals zuvor über das „Wundergas“ berichtet. Anknüpfend an den Einstiegsartikel zu den E.ON Energy Innovation Days 2020, haben wir uns einmal angeschaut, wie Wasserstoff überhaupt produziert wird und warum das Gas in Zukunft eine wichtige Schlüsselkomponente als Energieträger darstellen wird.
https://www.trendsderzukunft.de/wasserstoff-hoffnungstraeger-der-energiezukunft/

* Wasserstoff-Start-up Enapter will in die Massenproduktion einsteigen
Viele große Unternehmen probieren sich derzeit auf dem Wasserstoff-Markt. Es ist allerdings ein kleines Start-up, das den Schritt zur Massenfertigung geht.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energietechnik-wasserstoff-start-up-enapter-will-in-die-massenproduktion-einsteigen/26269736.html?ticket=ST-906281-iBVCqgaj07owHCywdb6b-ap1

* Lavo Hydrogen: Startup will Heimspeicher durch Wasserstoff-Anlagen ersetzen
In der Automobilbranche ist es fast eine Art Glaubenskrieg geworden. Die einen – etwa VW-Boss Herbert Diess – glauben an den reinen Elektroantrieb, während die anderen – so der Autobauer Toyota – von der Zukunft der Brennstoffzelle überzeugt sind. Auf dem Markt für Heimspeicher gab es diese Konkurrenz bisher nicht. Hier basierten so gut wie alle verfügbaren Lösungen auf Lithium-Ionen-Batterien. Zumindest in Australien wird sich dies nun aber ändern. Denn die Firma Lavo Hydrogen hat eine auf Wasserstoff basierende Alternative entwickelt. Konkret geht es dabei um einen Elektrolyseur, der aus Wasser und Strom Wasserstoff gewinnt. Anschließend wird dieser in speziellen Metallhydridbehältern gespeichert. Weil es sich um ein sehr leicht entzündliches Gas handelt, sind hier besondere Vorsichtsmaßnahmen nötig.
https://www.trendsderzukunft.de/lavo-hydrogen-startup-will-heimspeicher-durch-wasserstoff-anlagen-ersetzen/

* Elektroauto: Diese Super-Batterie lädt in 15 Sekunden
Ein estnisches Technologieunternehmen kooperiert mit dem Karlsruher Institut für Technologie und entwickelt eine neuartige Batterie. Das Resultat kann sich nicht nur sehen lassen, sondern ebnet auch den Weg für eine neue Super-Batterie für Elektrofahrzeuge.
https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/energie/elektroauto-diese-super-batterie-laedt-in-15-sekunden/

* Video: Der neue Mercedes kann ohne Fahrer einparken
Es klingt wie der Traum eines jeden gestressten Geschäftsreisenden: Mit dem Auto zum Flughafen fahren, dort einfach aussteigen und zum Gate eilen, während sich das Fahrzeug von alleine einen Parkplatz sucht. Nach dem Ende der Reise dann die umgekehrte Prozedur: Per Knopfdruck das Auto rufen und ohne lange Wartezeiten einfach weiter fahren. Tatsächlich können gut betuchte Kunden am Flughafen in Stuttgart zukünftig auf genau so einen Service zurückgreifen.
https://www.trendsderzukunft.de/video-der-neue-mercedes-kann-ohne-fahrer-einparken/

* Kleiner Schritt zum grossen Traum von verlustfreiem Strom
Im Fachmagazin «Nature» berichten Forscher von einem neu synthetisierten wasserstoffhaltigen Material, das elektrischen Strom bei rund 15 Grad Celsius, also nahezu bei Raumtemperatur, verlustfrei leitet. Allerdings wird das Material nur dann supraleitend, wenn es unter enorm starken Druck gesetzt wird.
https://www.bazonline.ch/kleiner-schritt-zum-grossen-traum-von-verlustfreiem-strom-447354066436

* Deutsche bauen Wasserstoffauto zum Discount-Preis
Deutsche bauen Wasserstoffauto zum Dumping-Preis – so viel soll es kosten. Rakete für die Straße: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat ein leichtes und billiges Brennstoffzellenauto auf die Räder gestellt. (Quelle: DLR) Rakete für die Straße: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat ein leichtes und billiges Brennstoffzellenauto auf die Räder gestellt. Sie wissen, wie man einen Menschen ins All schießt. Jetzt zeigen die schlauen Köpfe der deutschen Raumfahrt ein Auto, das nicht nur absolut sauber fährt. Sondern auch supergünstig werden soll.
https://www.t-online.de/auto/technik/id_88703928/deutsche-bauen-wasserstoffauto-zum-dumping-preis-so-viel-soll-es-kosten.html

* Freiheitsboten
Du möchtest Flugblätter, Infobriefe und Informationen über die wahren Hintergründe von CORONA in Deiner Gegend verteilen? Komm in unsere Telegram-Gruppe und unterstütze uns dabei, Du findest regelmäßig neue professionelle Flugblätter und Infozettel für Deine Spaziergänge.
https://www.freiheitsboten.de/
und hier die Flyer zum herunterladen und ausdrucken (lassen)_
https://cloud.creative-services.info/s/G6DERKyrgAhRuUi

* Browser-Plugin killt Gendersternchen und Binnen-I
Im Kampf gegen den Sprachterror der Genderdschihadisten haben findige Programmierer ein Browserplugin entwickelt, mit dem gequälte Internetnutzer dem Binnen-I und Gendersternchen ein Ende machen können. Einmal aktiviert und entsprechend eingerichtet, sucht die kleine Erweiterung auf der aktuellen Webadresse nach gegenderten Begriffen und ändert diese dann in die korrekte Schreibweise um. Aus „Bürger*innensteig“ wird endlich wieder der Bürgersteig. Hässliche Unterstriche und andere abartige Sprachverhunzungen gehören der Vergangenheit an.
ttps://opposition24.com/browser-plugin-killt-gendersternchen-und-binnen-i/?amp=1#top

* Folgend einige Websites mit Infos für das Querulantendasein und den so wichtigen Vernetzungsmöglichkeiten:
Pflegekräfte für Aufklärung: http://www.pflege-für-aufklärung.de/ig-s-und-orgas/
Rettet die Kinder: https://www.rettetdiekinder.org/
Eltern stehen auf: https://elternstehenauf.de/kontakt/
Eltern für Aufklärung: https://www.eltern-fuer-aufklaerung.org/
Mediziner und Gesundheitswissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokr. e.V. https://www.mwgfd.de/
Ärzte für Aufklärung: https://www.ärzte-für-aufklärung.de/
Anwälte für Aufklärung: https://www.afa.zone/
Verein Mutigmacher unterstützt Whistleblower: https://mutigmacher.org/
Lehrer für Aufklärung: https://lehrer-fuer-aufklaerung.de/

*US-Regierung veröffentlicht versehentlich Dokumente zur elektromagnetischen Gedankenkontrolle auf FOIA-Anfrage
Als der Forscher Curtis Waltman von der Website Muckrock vom Washington State Fusion Center Akten erhielt, die sich aus seiner Anfrage nach dem Freedom of Information Act über Antifa und weiße supremacistische Gruppen ergaben , bekam er etwas mehr, als er erwartet hatte: eine nicht verwandte Zip-Datei mit dem Titel „EM-Effekte auf den menschlichen Körper. „
https://news-for-friends.com/us-regierung-veroeffentlicht-versehentlich-dokumente-zur-elektromagnetischen-gedankenkontrolle-auf-foia-anfrage/

*Alcyon Pleyaden 99: UFO-Kämpfe-Basen, Hologramm falsche Alien-Invasion, Blue Beam NWO, v. Braun-Mond
Es ist wichtig darzulegen, dass es eine von nicht-menschlichen Intelligenzen geschaffene Agenda gibt, um mit einer riesigen geheimen UFO-Flotte zusammen mit dem außerirdischen Militärindustrie-Komplex eine vorgetäuschte außerirdische Invasion auf globaler Ebene vorzubereiten… Diese gefälschte Operation der Invasion durch Außerirdische wurde im Laufe der Jahre von zahlreichen Schriftstellern der Neuen Weltordnung erwähnt und ist unter dem Namen „Blue Beam Projekt“ bekannt. Es ist keine Science-Fiction, sondern es gehört, wie man sieht, zu den Plänen der Elite der Psychopathen und wurde lange im Voraus gegen die Menschheit vorbereitet, wie man es bei anderen bedauerlichen Katastrophen unter falscher Flagge gesehen hat, die sich in vielen Momenten der Geschichte ereignet haben und die den Lauf der Dinge zugunsten der imperialen Elite, die uns beherrscht, verändert haben, ohne dass wir etwas dagegen unternehmen konnten.
https://www.youtube.com/watch?v=zOko72lld0k

* Don McMillan über Recht und Unrecht in einer Ehe. :-)
(Vorausschaubar aber dennoch lustig)
https://www.youtube.com/watch?v=qKhPkhS-9Mo&feature=emb_logo

* Ein Papagei ahmt die menschliche Stimme perfekt nach und schafft es, sein Lieblingsessen bei Alexa zu bestellen…
https://www.curioctopus.de/read/29486/ein-papagei-ahmt-die-menschliche-stimme-perfekt-nach-und-schafft-es-sein-lieblingsessen-bei-alexa-zu-bestellen

 

 

 

 

 

 

 

Anfang Oktober 2020
Hallo, Ihr Lieben.
Während die Menschheit einerseits in Schockstarre wie gebannt auf den nächsten Schritt der wahnwitzigen Entwicklung des gesundheitspolitischen Irrsinns wartet, zeigt sich erst, WIE vielschichtig der Mensch ist. Es zeigt sich jetzt, dass es kaum noch möglich ist, eine Gruppe zu finden, die den eigenen Weltbildern und Meinungen komplett entspricht, was bis vor kurzem noch möglich war. Immer weiter gehen jetzt die Vorstellungen über Lebensweise oder Weltbilder auseinander. Gemeinsamkeiten werden immer weniger, die Individuellen Vorstellungen unüberbrückbarer, das individuelle Weltbild wird immer stärker. Wer sich gestern noch in einer Gruppe Gleichgesinnter zu Hause fühlen konnte, ist heute von den plötzlich aufpoppenden unterschiedlichen Meinungen innerhalb dieser Gruppe irritiert. Statt den gemeinsamen Nenner zu finden, zankt man sich wegen Unklarheiten, Uneinigkeiten, anderen Werten und Vorstellungen.
Der kommende Trend in der Menschheitsgeschichte wird zwar die selbst gewählte Gemeinschaft sein, tatsächlich wackeln wir aber zuerst in eine Phase der Aufspaltung und Individualisierung - auch wenn sich viele Menschen nach der Uniformität eines Kollektivs sehnen, in welchem sie sich aufgefangen und behütet fühlen möchten.
Aber wir werden nicht umhinkommen, die Phase der Individualisierung durchmachen zu müssen.
Dass diese Phase ansteht, erkennen wir an den Mechanismen des alten Systems, welches versucht, den Individualisierungsprozess zu verhindern, indem es jede Individualisierung zu verhindern sucht (Schule) und ein sozial erscheinendes Kollektivweltbild (Sozialismus) anbietet, was aber letztlich nur eine Pseudoheimat für unsichere Menschen sein wird. Denn die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ich, mit der Suche und dem Finden der eigenen Individualität ist schmerzhaft. Befreit es uns doch von all den Illusionen, Trugbildern und Lügen, und stellt uns vor den unüberwindlich erscheinenden Berg der Selbstverantwortung.

Denn Individualität und Selbstverantwortung gehören zusammen.

So kann die Auseinandersetzung mit der eigenen Individualität heftige Gefühle und Probleme mit sich bringen – kommt doch alles hoch, was wir bislang unterdrückt hatten.
Wie auch immer wir darüber denken, wir kommen nicht drumherum – außer wir schieben den Selbsterkenntnisprozess ins Unterbewusste und tauchen in eine uniforme Kollektivität ein, in der das einzige, was uns von den anderen Menschen noch unterscheidet, das Motiv unserer Tattoos sein wird.
Aber der Individualisierungsprozess wird aber auch jene betreffen, die ihn ignorieren – wie sich dies dann zeigen wird, entscheiden die Lebensgewohnheiten, Weltbilder und Glaubenssätze, die diese Menschen leben.
Dieser Prozess der Selbsterkenntnis ist oft schmerzhaft und anstrengend, weswegen all jenen, die bereit sind, diesen Weg zu gehen, eine Zeit der Isolation bevorsteht (oder bereits angestanden ist). In der Isolation/Einsamkeit finden wir die Zeit, uns mit uns selbst zu beschäftigen, uns selbst zu entdecken. Um zu erforschen und zu erkennen, wer wir sind und was uns womöglich daran hindert, unsere Individualität auch auszuleben.
Diese Einsamkeit kennen viele von uns – und sie ist noch nicht zu Ende.
Um die Individualität zu finden und zu erforschen, muss es sein, dass wir mit uns selbst beschäftigen, weswegen sich nun alle bisherigen Gruppen und Systeme auflösen müssen. Und plötzlich entsteht Trennung und Spaltung, wo bislang Einigkeit und Frieden herrschte.

Die Auflösung aller bisherigen Gruppen muss sein, damit wir unser Selbst wiederfinden.

Die Lösung vieler unserer gesellschaftlichen Probleme liegt in der Erkenntnis der unterschiedlichen Individualität. Jeder Mensch ist etwas Besonderes und hat ganz besondere Fähigkeiten, Talente und Defizite. In der Befreiung dieser oft unerkannten und nicht gelebten Wesensanteile liegt nicht nur unser eigenes gesundheitliches, sondern auch unser gesellschaftliches Wohl verborgen.
Erst wenn wir uns selbst erkannt haben, wenn wir wissen, wer wir tatsächlich sind, was wir erreichen und tun wollen und wie wir unser Leben leben wollen, können wir eine Welt errichten, in der wir selbst glücklich sind und in der darauf aufbauend auch eine Gemeinschaft funktioniert.

Selbsterkenntnis ist das Tor in eine glückliche Zukunft.

Weswegen jetzt auch alles hochkommt, was so lange unterdrückt war.
Das ist nicht nur in den privaten und psychisch-emotionalen Bereichen so. Auch in allen Strukturen und Institutionen kommen jetzt die heimlichen, unterdrückten oder verborgenen Mechanismen zutage.

Wir sind in der Zeit, in der nichts mehr verborgen werden kann.

Die Zeit der Lüge endet.

Was bleibt ist zunächst eine knallharte Realität, die uns zunächst den Schrecken der letzten Jahrtausende offenbaren wird.
Aber dies ist nur Vergangenheit, Unser Blick sollte auf die Zukunft gerichtet sein, auf das, was wir erreichen wollen und wo uns dieser neue Weg hinzuführen versucht.
Der Schrecken, der sich jetzt zeigt, weil all die unterdrückenden Strukturen hochkommen, ist immens (beginnend bei den eigenen Verhaltensmustern aufgrund uralter Traumata bis zu den menschenverachtenden Aktivitäten der heimlichen Herrscher dieser Welt). Bislang gibt es nur wenige Menschen, die bereit sind, das anzusehen, was bislang verborgen war. Denn: Wenn man sich mit der Wahrheit und den Lügen (privat wie gesellschaftlich) auseinandersetzt, bleibt nichts mehr so, wie es war. Es bedeutet Veränderung, und manche Menschen können einfach nicht ihre bisherige Wohlfühlzone aufgeben. Da leben sie lieber in einer Lüge, die sie sich täglich durch Ignoranz oder Ablenkung aus den Augenwinkeln treiben müssen…
Der Mensch hat es sich gemütlich gemacht in seinen Strukturen und Gruppen. Und das ist nichts verwerfliches. Der Mensch ist nicht zur Isolation geschaffen. Es geht ja um den Austausch und die Auseinandersetzung oder das freudige Miteinander. Gruppen sind gut und wichtig und Gewohnheit ist gut und wichtig.
Doch zeigt sich nun, welche dieser Strukturen auf Wahrheit und welche auf Lüge aufgebaut sind, oder weniger dramatisch: welche Weltbilder sich einfach voneinander unterscheiden und augenblicklich eher hinderlich sind, wenn man den Weg zum eigenen Ich angetreten ist…
Die Auflösung der bisherigen Strukturen führt nun zu einem Schock, mit dem man erst einmal zurechtkommen muss. In Zukunft wird nur noch Authentizität funktionieren können, denn alles, was auf Lüge aufgebaut ist, wird früher oder später zusammenbrechen.
Das sieht man ja gut an dem verzweifelten Kampf des alten Systems, das seine Felle wegschwimmen sieht und alles tut, um diesen Verlust aufzuhalten oder umzustrukturieren. Aber wir sehen, dass die Freiheit, die Wahrheit und die Authentizität nicht mehr unterdrückt werden kann. Noch versuchen die alten Schergen diese Kräfte zu unterdrücken, indem diese verteufelt, umbenannt und „geframt“ werden, aber dies wird nicht mehr lange andauern. Wie wir in den letzten Tagen sehen konnten, werden selbst die gut geölten Medien unsicher und beginnen die Wahrheit auszusprechen. Der „Virus“ der Wahrheit greift um sich und zieht immer mehr Menschen in seinen Bann.

Gut so.

Nur, dass die Wahrheit so manchen zutiefst verunsichern wird, vor allem, weil man in sich selbst ruhen sollte (weswegen die Auseinandersetzung mit dem ICH so wichtig ist). Denn wenn man mit der Wahrheit konfrontiert wird, kann sich holterdiepolter die gesamte Weltanschauung von einem Moment zum anderen in Luft auflösen. Einen solchen Riss aus dem Gewohnten kann zu extremen Verhaltensweisen führen: Menschen wissen dann nicht mehr ein noch aus, verlieren sich in irrationalen bzw. bewusst geschürten Ängsten und stehen auf unsicherem Boden, da sie sich nie mit ihrem wahren ICH auseinandergesetzt haben (und deswegen auch nie dazu kamen, die störenden Blockaden zu entfernen und die dahinter verborgenen Kräfte zu aktivieren – wodurch sie den Anforderungen des Lebens um einiges gelassener begegnen könnten als ohne diese innere Sicherheit).
Aus dieser Unsicherheit heraus sind Menschen zu vielem fähig. Ängste haben ihre eigenen Regeln und unterdrückte, nicht erkannte Strukturen können ohne die Sicherheit eines haltenden Weltbildes zu extremen Verhaltensweisen führen (besonders, wenn sie von außen dazu inspiriert werden – durch die Medien zB.). So entwickeln sich jetzt manche Menschen zu extremen Wächtern und Verfechtern ihres alten Weltbildes. Sie werden zu Blockwarten, Gesinnungspolizei und Denunzianten oder sie spielen das Opfer, das stummen Schaf, das alles mit sich machen lässt, wenn sie nur nicht mit der Wahrheit konfrontiert werden (siehe das Stanford-Prison-Experiment, in dem die Teilnehmer in zwei Gruppen getrennt wurden - die einen durften Wächter sein und die anderen wurden zu den „Gefangenen“. Dies Experiment musste abgebrochen werden, weil es extrem übel ausgegangen ist. Und dasselbe sehen wir grade in einem groß angelegten Wiederholung dieses Experimentes – Möge die Macht mit uns sein).
Mit der Wahrheit konfrontiert zu werden, bringt Stress und Veränderung. Und wer will schon Veränderung in seinem Leben haben? Kaum einer ist bereit, sein bisheriges Dasein aufzugeben, selbst wenn es auf einer Lüge aufgebaut ist.
Aber wie es schon in den letzten Jahren begonnen hatte: Alles Unterdrückte kommt nun hoch – privat wie gesellschaftlich. Und jede Entscheidung verwirklicht sich in einer unglaublichen Geschwindigkeit. Die Zeitspanne zwischen Ursache und Wirkung ist derart geschrumpft, dass man vorsichtig sein muss, was man denkt und was man sich wünscht – denn es könnte schneller wahr werden als man hofft.

Aber: Dieses Hin und Her in unseren Gefühlen darf sein!
Wir sind keine perfekten Maschinen - wir sind hier, um das Mensch-Sein zu erforschen und bestenfalls alle Gefühle auszuleben. Wir müssen nicht perfekt sein, wir sollten uns lediglich bewusst sein, was uns widerfährt und warum es uns widerfährt.
Dadurch lernen wir uns neu zu „programmieren“, sodass wir unsere störenden und hemmenden Gewohnheiten in aufbauende und stärkende Gewohnheiten umstrukturieren können.

Das alles in einer Zeit, in der alles zusammenbricht, damit alles neu zusammenwachsen kann.

Aber zuerst kommt die Auflösung. Die Isolation. Das Allein-Sein. Damit wir die Chance bekommen, uns selbst zu erkennen! Um zu erkennen, was oder wer wir sind und was wir wollen.
Diese besondere Zeit der Unterdrückung gebiert den neuen Menschen. Dessen bin ich mir sicher.
Noch starren wir wie das Kaninchen zitternd auf die Schlange, die sich da vor uns auftürmt und deren Biss scheinbar unausweichlich zu sein scheint.
Die Hypnose der Schlange saugt unseren Lebenswillen, die Lebensfreude und die Lebenskraft aus unseren schockgefrorenen und abwartenden Gliedern…. Ermattet und schläfrig hoffen wir auf eine Veränderung – bestenfalls eine Rettung von außen. Wobei es aller Wahrscheinlichkeit nach eher die innere Empörung sein wird, das letzte Aufatmen, das Explodieren der lange nicht gelebten Freiheitskräfte, die in dem Kaninchen dann längst vergessenen Kräften erweckt, durch welche sich ALLES verändern kann. Dann wird sich die Schlange als Trugbild und Illusion entpuppen, die nur deswegen Macht über uns hatte, weil wir dies geglaubt hatten.
Wenn wir erkennen, dass es nur die Angst war, die uns schockgefroren hatte, erkennen wir, dass wir unser Leben selbst bestimmen können – auch wenn es anfangs nicht einfach werden wird, weil unser Vertrauen und unser Mut gefragt ist.

Doch unser Herz weiß, was es will und wird uns im rechten Moment zeigen, wohin unser Weg gehen wird. Dann sollten wir diesem Impuls folgen, um durch dies enge Tor in die unendliche Weite der Freiheit fließen zu können.

Alles sind nur Bilder und Illusionen, die aus unseren Prägungen und Gewohnheiten generiert sind. Erschaffen wir uns neu, dann wird auch die Welt neu erschaffen sein.
Es beginnt in uns...

Dass es selbst in dieser dunklen Zeit weiterhin viele positive Entwicklungen gibt, sei auch diesmal wieder mit den folgenden Nachrichten bewiesen:
Viel Spaß beim Aufmuntern lassen und viel Freude am Spiel mit der Schlange….
Im Licht der Veränderung,Mario Walz

 

Und hier die neusten hoffentlich aufbauenden Informationen:
* Medizin: Der Placebo-Effekt ist biochemisch nachweisbar
Die molekularen Grundlagen des Placebo-Effekts sind bislang nur unzureichend verstanden. Ein Team um LMU-Forscherin Karin Meißner untersuchte das Phänomen bei Übelkeit im Labor
https://www.uni-muenchen.de/forschung/news/2020/meissner_placebo.html

* Bauplan entschlüsselt: Können wir Zähne auf natürliche Weise reparieren?
Die dritten Zähne - sie bestehen bislang aus Kunststoff oder Keramik. Jetzt haben Forscher den Bauplan unserer natürlichen Zähne vollständig entschlüsselt. Ist das der Grundstein für einen neuen Zahnersatz?
https://www.mdr.de/wissen/bauplan-fuer-zaehne-entschluesselt-neue-therapien-zahnmedizin-100.html

* Menschliche Haut aus 3D-Drucker soll Tierversuche vermeiden
Forschern des Bioprinting-Labors der Med-Uni Innsbruck ist es erstmals gelungen, ein dreischichtiges, lebendes Hautmodell zu drucken, das spontan feinste Gefäßzellen ausbildet. Seit eineinhalb Jahren werde an dem Projekt gearbeitet, dass Tierversuche in Zukunft vermeiden solle, so die zuständigen Forscher. Nun sei es von der Forschungsförderungsgesellschaft finanziert worden.
https://www.diepresse.com/5861795/menschliche-haut-aus-3d-drucker-soll-tierversuche-vermeiden

* Wenn Tote plötzlich wieder Lebenszeichen von sich geben – das „Lazarus-Phänomen“
Warum es Minuten nach einer erfolglos beendeten Wiederbelebung zu einer spontanen Rückkehr der Lebensfunktionen kommt, ist bislang unbekannt, doch ist dieses Ereignis keinesfalls selten. Das zeigen weltweite Umfragen, wo 37 bis 50 Prozent der befragten Anästhesisten und Intensivmediziner angeben, derartige Phänomene schon erlebt zu haben. Die vier Forscher Les Gordon, Mathieu Pasquier, Hermann Brugger und Peter Paal finden bei ihrer Durchforstung der gesamten medizinischen Literatur, in der das Phänomen 1982 erstmals beschrieben wird, allein 65 dokumentierte Fälle. „Wir vermuten aufgrund unserer Analysen, dass das Lazarus-Syndrom viel häufiger auftritt als es in der Literatur aufscheint“, schlussfolgert Les Gordon, Hauptautor der Studie und britischer Notfallmediziner.
https://medizin-aspekte.de/wenn-tote-ploetzlich-wieder-lebenszeichen-von-sich-geben-das-lazarus-phaenomen-120432/

* Tote zeigen wieder Lebenszeichen.Das Lazarus-Phänomen tritt vermutlich öfter auf, als bisher gedacht
Sie sind bereits klinisch tot, doch plötzlich kehren sie zurück ins Leben. Patienten, die nach einer gescheiterten Reanimation scheinbar sterben und dann doch wieder Lebenszeichen zeigen: Dieser Vorgang wird als "Lazarus"-Phänomen bezeichnet und kommt offenbar häufiger vor, als bisher gedacht. Ein internationales Team aus Notfallmedizinern hat jetzt das mysteriöse "Lazarus"-Pänomen untersucht. Das Ergebnis der Studie könnte beträchtliche Konsequenzen nach sich ziehen, denn offenbar ist das "Lazarus"-Phänomen gar nicht so selten, wie bisher angenommen. 63 Patienten sind laut den Forschern in der Literatur dokumentiert. Diese waren nach einer gescheiterten Herz-Lungen-Wiederbelebung aufgegeben worden und hatten dann spontan wieder Lebenszeichen und Kreislauftätigkeit entwickelt. Die meisten davon etwa 5 bis 10 Minuten nach der gescheiterten Reanimation, manche aber erst nach einigen Stunden.
https://www.focus.de/wissen/tote-zeigen-wieder-lebenszeichen-63-bekannte-faelle-lazarus-paenomen-tritt-wohl-oefter-auf-als-bisher-gedacht_id_12193907.html

* Kelly vergisst kein Gesicht: So jagt sie Verbrecher
Die Britin Kelly Hearsey ist eine Super-Recognizerin, sie kann überdurchschnittlich gut Gesichter erkennen. Ihre Fähigkeit ist vor allem bei der Polizei gefragt, um Mörder zu überführen. In den vergangenen Jahren haben Überwachungstechnologien große Fortschritte gemacht. Besonders umstritten ist dabei der Einsatz von Gesichtserkennungssoftware. Dabei gibt es Menschen, die in diesem Bereich viel genauer als jeder Algorithmus heute arbeiten: sogenannte Super-Recognizer. Super-Recognizer sind Menschen, die über 80 Prozent aller Gesichter wiedererkennen, die sie in ihrem Leben mal gesehen haben. Die Durchschnittsbevölkerung schafft etwa 20 Prozent. In der Forschung ist die Fähigkeit erst 2009 beschrieben und benannt worden. Welcher neuronale Mechanismus dahinter steckt, ist noch weitestgehend unbekannt. Bislang geht man davon aus, dass die Begabung angeboren ist und nur etwa ein Prozent der Weltbevölkerung über sie verfügt.
https://www.vice.com/de/article/ep487p/kelly-vergisst-kein-gesicht-so-jagt-sie-verbrecher-super-recognizer-prosopagnosie?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

* Pianist kann dank spezieller Handschuhe wieder beidhändig Klavierspielen
Aufgrund einer Krankheit konnte João Carlos Martins 20 Jahre lang nicht mehr richtig Klavier spielen, da er seine Finger nicht mehr richtig bewegen konnte. Ein Fan und Designer sprang dem brasilianischen Pianisten zur Seite und baute ihm ein paar spezielle Handschuhe, die ihn elektronisch dabei unterstützen, seine Finger zu bewegen. Dies konnte er aufgrund einer Krankheit und mehrerer Unfälle nicht mehr, bzw. nur teilweise und unter Schmerzen.
http://de.webfail.com/75151e36dd7

* Einzelgänger: Astronomen finden erdgroßen “sonnenlosen” Planeten
Für gewöhnlich sind Planeten durch die Schwerkraft ihrer Sterne an diese gebunden und umkreisen sie auf ihren Umlaufbahnen. Durch die Wechselwirkung mit den Schwerkräften ihrer Nachbarplaneten kommt es aber auch vor, dass Planeten aus ihrem Heimatsystem herausgeschleudert werden und sodann alleine, frei von der Bindung an ihre einstige „Sonne“ durchs All treiben. Astronomen haben nun einen erdgroßen Einzelgänger-Planeten entdeckt, der frei durch die Milchstraße reist.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/einzelgaenger-astronomen-finden-erdgrossen-sonnenlosen-planeten20201005

* DNA-Studie offenbart falsche Vorstellungen über Wikinger
Die bislang umfangsreichste Genomanalyse von Wikingerskeletten zeigt, dass einige grundlegende bisherige Vorstellungen über die Nordmannen nicht vollständig und teilweise schlicht falsch sind.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/dna-studie-offenbart-falsche-vorstellungen-ueber-wikinger20200922

* Auf dem Weg zum „Jurassic Park“? Erstmals DNA aus in Baumharz eingeschlossenen Insekten extrahiert.
Spätestens seit „Jurassic Park“ dürften die meisten Leser mit der Grundidee des „Dino-Klonens“ anhand von aus einer im Bernstein eingeschlossenen Stechmücke extrahiertem Blut vertraut sein. Ob die Methode tatsächlich funktioniert, ist nicht zuletzt seit dem Kinoerfolg Inhalt anhaltender Kontroversen. Jetzt ist es Wissenschaftlern zumindest erstmals gelungen, DNA aus in Baumharz eingeschlossenen Insekten zu extrahieren. Zugleich wecken die Ergebnisse tatsächlich aber erneut Zweifel am Erfolg der Methode beim Klonen von Dinosauriern.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/auf-dem-weg-zum-jurassic-park-erstmals-dna-aus-in-baumharz-eingeschlossenen-insekten-extrahiert20200930

* Nanoton: Norwegische Erfindung verwandelt Wüsten in Gärten
Das Start-up Desert Control stellt extrem kleine Ton-Partikel her. Wenn sie mit Wasser auf Sandboden aufgesprüht werden, verwandeln sie die Wüste innerhalb weniger Stunden in Ackerland.
https://www.stern.de/digital/technik/nanoton---norwegische-erfindung-verwandelt-wuesten-in-gaerten-9428444.html

* Mammutbäume überleben Waldbrand in Kalifornien
Als letzte Woche ein großer Waldbrand durch den ältesten Nationalpark in Kalifornien , den Big Basin in Boulder Creek fegte, befürchtete man das schlimmste für die dort wachsenden Mammutbäume. Einige von ihnen sind 2.000 Jahre alt und gehören damit zu den ältesten Zeitzeugen auf unserer Erde. Man glaubte auf Grund de Ausmaßes des Brandes, dass diese die Katastrophe nicht überleben würden. Aber als ein Reporter und Fotograf der Presseagentur Associated Press letzten Montag sich auf den Weg machte, um den berühmten Redwood Trail im Nationalpark zu begehen, konnte er beruhigt feststellen, das die alten Bäume der Glut widerstanden haben. Mit großer Freude konnte er sehen das der älteste Baum, der als „Mutter des Waldes“ bezeichnet wird, ebenfalls zu den Überlebenden gehört.
https://www.gute-nachrichten.com.de/2020/08/umwelt/mammutbaeume-ueberleben-waldbrand-in-kalifornien/

* Ein Ehepaar kauft ein 120 Hektar großes Stück Land, um den Wald neu zu bepflanzen: Heute ist es ein riesiges Naturschutzgebiet
https://www.curioctopus.de/read/28860/ein-ehepaar-kauft-ein-120-hektar-grosses-stuck-land-um-den-wald-neu-zu-bepflanzen:-heute-ist-es-ein-riesiges-naturschutzgebiet

* Der Mann, der die Pferde versteht
Uwe Weinzierl liebt Pferde, er versteht und zähmt sie. Leidenschaftlich widmet er sich einer sanften Methode der Pferdeausbildung: Horsemanship, wie es unter Pferdeleuten heißt. In Mecklenburg hat er dafür das Paradies gefunden: Neu Drefahl in den Ruhner Bergen, südlich von Parchim - seit einigen Jahren ist er hier zu Hause.
https://www.youtube.com/watch?v=7C52K92tKr4

* Stabiler als Stahl – Hempearth baut erstes Hanf-Flugzeug der Welt
Der Cannabis-Pflanze wird ja so einiges nachgesagt. Vor allem aber bei Gegnern wird die Pflanze immer wieder Opfer fieser Verleumdungen. „Einstiegsdroge, macht dumm, macht abhängig…“ und was wir nicht alles hören, von Leuten, die sich offensichtlich noch nie wirklich mit dem Thema beschäftigt haben. Cannabis kann so viel mehr, als nur konsumiert zu werden. Ganze Häuser können aus Hanf gebaut werden, Kleidung kann daraus hergestellt werden und eben Flugzeuge, die sogar stabiler als ihre Stahlkontrahenten sind und mit Biokraftstoff aus Hanf betrieben werden können. Klingt komisch, ist es aber nicht. Lest weiter und ihr erfahrt mehr über das fliegende Hanfwunder.
https://www.horizonworld.de/stabiler-als-stahl-hempearth-baut-erstes-hanf-flugzeug-der-welt/

* Studie in Ruanda: Bargeld ist die beste Form der Entwicklungshilfe
Allein von staatlichen Stellen fließt jedes Jahr ein dreistelliger Milliardenbetrag an Entwicklungshilfe in arme Regionen und Länder. Schon seit einiger Zeit wird dabei auch regelmäßig untersucht, ob die mit dem Geld gestarteten Programme auch einen positiven Effekt haben. Ein Ansatz dabei sind sogenannte „Randomized Controlled Trials (RCT)“. Dahinter steht das aus der medizinischen Forschung bekannte Prinzip der Kontrollgruppe. Vereinfacht ausgedrückt werden die Menschen vor Ort also in zwei Gruppen eingeteilt: Die eine erhält Unterstützung aus Mitteln der Entwicklungshilfe und die andere nicht. Die gute Nachricht in diesem Zusammenhang: In aller Regel kann auf diese Weise nachgewiesen werden, dass die Maßnahmen durchaus einen positiven Effekt haben. Die Entwicklungshilfe ist also keinesfalls sinnlos.
https://www.trendsderzukunft.de/studie-in-ruanda-bargeld-ist-die-beste-form-der-entwicklungshilfe/

* 500.000 t Feinstaub durch Reifenabrieb: Studenten finden Weg, Partikel zu binden
Autoreifen nutzen sich mit der Zeit ab und irgendwann ist das Profil so flach, dass sie nicht mehr griffig sind. Diese Binsenweisheit stößt uns mit der Nase direkt auf ein ernstzunehmendes Problem: Der Abrieb verschwindet nicht im Nichts, sondern er gerät als Feinstaub in unsere Luft, belastet die Umwelt und den menschlichen Körper. Es wird Zeit, sich nicht nur um die Verringerung der Autoabgase zu kümmern, sondern auch diese zusätzliche Verschmutzung abzustellen.
https://www.trendsderzukunft.de/500-000-t-feinstaub-durch-reifenabrieb-studenten-finden-weg-partikel-zu-binden/

* Neu kreiertes Enzym zerlegt Plastik in seine Einzelteile
Manchmal dauert es ein wenig bis aus einer grundsätzlichen Erkenntnis konkrete Handlungen werden. So ist der Weltgemeinschaft inzwischen bewusst, dass die Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll so nicht weitergehen kann. Gleichzeitig steigt die Menge an produzierten Einweg-Kunststoffen aber noch immer jährlich an. Weil es zudem hunderte Jahre dauert bis Plastik auf natürliche Art und Weise abgebaut ist, dürfte uns die Problematik noch lange Zeit beschäftigen. Forschern aus Großbritannien und den USA könnte nun allerdings ein wichtiger Durchbruch gelungen sein: Sie erschufen im Labor ein neues Enzym, das Polyethylenterephthalat (PET) innerhalb weniger Tage in seine Einzelteile zerlegt. PET kommt unter anderem bei Einweg-Getränkeflaschen, Textilien und Teppichen zum Einsatz und ist einer der am häufigsten verwendeten Kunststoffe weltweit.
https://www.trendsderzukunft.de/hilfe-aus-dem-labor-neu-kreiertes-enzym-zerlegt-plastik-in-seine-einzelteile/

* Das erste Wasserstoffschiff der Welt bereist unseren Planeten!
In Sachen Klimawandel und Umweltschutz gibt es ja mittlerweile Start-ups und Projekte, wie Sand am Meer. Die einen bewähren sich, die anderen verschwinden so schnell, wie sie gekommen sind. Eines der Projekte, welches sich bewährt hat, ist das des Energy Observer. Das erste Wasserstoff-Schiff der Welt, welches 6 Jahre lang um die Welt fahren und 50 Länder unseres Planeten bereisen soll. Ziel ist es, ein Zeichen für die gewünschte Energie-Wende der Weltwirtschaft zu setzen.
https://www.horizonworld.de/das-erste-wasserstoffschiff-der-welt-bereist-unseren-planeten/

* Emissionsfrei reisen – Frankreich schickt seine ersten Wasserstoff-Schnellbusse auf die Straße
Fébus wird das futuristische Fortbewegungsmittel genannt, welches die Franzosen erstmals letztes Jahr auf ihre Straßen geschickt haben. Eine Mischung aus Schnellbus und Straßenbahn, welcher zur Luftverbesserung Paus beitragen soll. Das Highlight dieses Buses jedoch ist die Art, wie er betrieben wird. Denn der Treibstoff wird emissionsfrei erzeugt, wobei der Bus ausschließlich Wasserdampf ausstößt.
https://www.horizonworld.de/emissionsfrei-reisen-frankreich-schickt-seine-ersten-wasserstoff-schnellbusse-auf-die-strasse/

* Schwingen statt Drehen – spanische Windenergieanlagen kommen ohne Rotorblätter aus
Beim Thema Wind- oder Atomkraft scheiden sich die Geister. Vor allem, wenn es um die Ästhetik und die Gefahren für Mensch und Tier, in Bezug auf die Rotorblätter geht, gibt es viele Gegner, die sich gegen die gigantischen Windriesen aussprechen. Je weiter die Windräder weg sind, desto besser. Eine spanische Firma arbeitet daher bereits seit Jahren an einer rotorblätterlosen Alternative, die auf einen schwingenden Körper statt rotierender Blätter setzt. Ohne die Landschaft zu verschandeln, können nun einzelne Häuser kostengünstig energetisch autark gemacht werden.
https://www.horizonworld.de/schwingen-statt-drehen-spanische-windenergieanlagen-kommen-ohne-rotorblaetter-aus/

* Britische Bergretter testen Jetpack
Schneller als zu Fuß oder mit dem Helikopter: Ein nordenglischer Rettungsdienst will künftig per Jetpack zu Unfallopfern fliegen. In abgelegenem, unwegsamem Gelände ist es schwierig, schnell Hilfe zu einem Verunglückten zu bringen. Im nordenglischen Lake District sollen Retter bald zu einer hilfebedürftigen Person fliegen - angetrieben von einem Jetpack.
https://www.golem.de/news/gravity-industries-britische-bergretter-testen-jetpack-2009-151218.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

* Feuerfeste Decke aus spezieller Faser
Robert Jarausch ist ein Textil-Unternehmer aus Hamburg und hat eine Decke entwickelt, mit der Brände bekämpft werden können. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kuscheldecken besteht diese aus einer feuerfesten Faser.
https://www.youtube.com/watch?v=itF9aD3KbTQ

* 5G-Mobilfunk verschlechtert Wetterprognosen: Neues Netz stört Sensoren in Satelliten
Der vor nicht allzu langer Zeit begonnene Ausbau des Mobilfunknetzes der fünften Generation, kurz 5G genannt, reduziert die Genauigkeit von Wetterprognosen. Diesen überraschenden Zusammenhang haben Forscher an der Rutgers University in New Brunswick und Piscataway im US-Bundesstaat New Jersey mit Hilfe einer Computersimulation herausgefunden. Forschungsobjekt war ein verheerender Tornado im Jahr 2008.
https://www.trendsderzukunft.de/5g-mobilfunk-verschlechtert-wetterprognosen-neues-netz-stoert-sensoren-in-satelliten/

* „Lächerliche Sprachgebilde“: Wie ein Statistikprofessor gegen die Gendersprache von ARD und ZDF kämpft
Walter Krämer ist Professor für Statistik an der TU Dortmund ist Vorsitzender des Vereins Deutsche Sprache. Der 1997 gegründete Verein setzt sich mit seinen 36.000 Mitgliedern für die Wahrung der deutschen Sprache ein. Dazu ging Krämer in den vergangenen Jahren vor allem gegen das sogenannte Denglisch vor, rügt Personen oder Institution, “die durch besondere sprachliche Fehlleistungen aufgefallen” sind, und vergibt den Preis für die “Schlagzeile des Jahres”.
https://www.rnd.de/medien/verein-protestiert-gegen-gendersprache-bei-ard-und-zdf-NOHYHUXS3BGFZA37CPETHELJ6Q.html?fbclid=IwAR2RLtyvXyURT4C7-knH4mHdN324iIy1r2BPKXjJvT-jcImeNqOj9QmxXCE

* ARD beendet Corona-Panikmache: Zweite Welle ist nicht gefährlich
https://www.youtube.com/watch?v=q5u44Wd1Cp8&feature=youtu.be

* Ärzte gegen Massentests von Symptomlosen und andere sinnlose Maßnahmen
Ärzte gehen in Widerstand zu den Maßnahmen, die ohne jede Evidenz getroffen würden. In Österreich, Belgien und Deutschland (Ärzte für Aufklärung) stellen sich viele Ärzte gegen die Massnahmen, die großen Schaden anrichten, aber keinen verhindern. Die Ärztekammer Oberösterreichs fordert nun mehr Verhältnismäßigkeit ein und spricht sich gegen Tests aus, die nicht von Ärzten auf Grund klinischer Befundung angeordnet werden . „Wir haben keine zweite Welle, wir haben einen Labor-Tsunami“, ist die Kernaussage.

Eingefordert wird ein faktenbasierter, sachlicher und konstruktiver Diskurs über die Corona-Maßnahmen. Auf keinen Fall bestehe angesichts steigender Zahlen Grund zur Panik – im Gegenteil: Es gäbe keine zweite Welle, sondern einen „technischen Labor-Tsunami“. Gefordert wird unter anderem, das Covid-19-Testungen von Hausärzten angeordnet werden sollen und besonders dringlich: Es dürfe angesichts des generellen Viren-Herbstes nicht auf andere Krankheiten vergessen werden.
https://www.horizonworld.de/neueste-meldungen/

* Senat: Maskenkontrollen meistens unzulässig: Nur "hoheitlich Tätige" dürfen kontrollieren
Immer wieder kommt es zu unschönen Szenen in Deutschlands Geschäften. Kunden ohne Maske werden nicht nur von anderen Kunden angepöbelt. Auch die Mitarbeiter stellen sie zur Rede – etwa Kassierer und Verkäufer. Oft wird dabei von ihnen verlangt, dass sie ein Attest vorzeigen. Genauso etwa im öffentlichen Nahverkehr oder in der Bahn. Solche Szenen gehören mittlerweile zum Alltag in Deutschland. Und jetzt ergab eine parlamentarische Nachfrage des Berliner FDP-Abgeordneten Luthe dazu Erstaunliches: Niemand ist verpflichtet, “nicht hoheitlich tätigen Personen” gegenüber irgendwelche Gründe für ein Nicht-Tragen von Masken darzulegen. “Hoheitlich tätigen Personen” sind etwa Beamte oder bei bestimmten Behörden wie dem Ordnungsamt angestellte Mitarbeiter.
https://www.reitschuster.de/post/senat-maskenkontrollen-meistens-unzulaessig/

* PCR: schlecht, schlechter, Tagesschau❗️
„Was mich jeden Tag beschäftigt: Wie kann es sein, dass so große Medienhäuser, wie unter anderem die Tagesschau es ist, es bis heute nicht verstanden haben, was ein PCR-Test ist und was er aussagen kann. Als ich den Beitrag von tagesschau.de am 06.09.2020 "Wie ansteckend sind die Patienten?" gelesen habe, musste ich mit Erschrecken feststellen, dass immer noch die gleichen falschen Aussagen getätigt werden, obwohl diese jetzt mehrfach erklärt worden sind. Wie kann es sein, dass obwohl seit 8 Monaten von uns bis ins kleinste Detail erklärt wurde, was ein PCR-Test ist und was er aussagen kann, trotzdem von ARD und Co. die gleichen falschen Behauptungen immer und immer wieder erwähnt werden. In diesem Artikel werde ich den tagesschau.de-Artikel auseinandernehmen und aufzeigen, dass es sich nicht mehr lohnt, solche Medien zu konsumieren. Man verdummt wortwörtlich und tut sich damit keinen Gefallen, man kann in Anbetracht der Möglichkeit, sich zu bilden, von Vorsatz ausgehen. Dass solche Medienhäuser auch noch zwangsfinanziert werden müssen, ist der Gipfel der Dreistigkeit…“
https://telegra.ph/PCR-schlecht-schlechter-Tagesschau-09-18

* Selbst Regierungsexperten bestätigten die Sinnlosigkeit der Maskenpflicht
Wie ist eine Maskenpflicht argumentierbar, die selbst von den Regierungsberatern und Experten als sinnlos angesehen wird? Richtig: Im gegenwärtigen Zustand des öffentlichen Klimas muss man gar nichts erklären. Nur fest trommeln, wiederholen, propagieren, durchsetzen und Abweichler fertig machen und bestrafen. Gastkommentar von Stefan Magnet
https://www.wochenblick.at/selbst-regierungsexperten-bestaetigten-die-sinnlosigkeit-der-maskenpflicht/?fbclid=IwAR1lsxUjjZ-krr2Czoy2CEVqWEv1H_tvFD-rHIXFZuZ6Bput1Ho0iUyeEvw

* Puffer Fish Constructs A Masterpiece of Love - BBC Earth

To attract a female fish, the Japanese Puffer fish will work 24 hours a day, for an entire week in a row, to create the most stunning sand art.
https://www.youtube.com/watch?v=VQr8xDk_UaY

* 90 year old Hollywood Swing Dance legend Jean Veloz dancing with Lindy/ Swing dance instructor
https://www.youtube.com/watch?v=FffaCtMwIBI

* Mädel steckt in Wäschetrockner fest und muss von der Feuerwehr gerettet werden
Sie meinte übrigens anschließend, dass sie in keine Trockner mehr klettern wird.
https://www.youtube.com/watch?v=Ry6CVMD55js&feature=emb_logo

 

 

 

September2020
Hallo, Ihr Lieben.
Die meiste Zeit meines Lebens beschäftige ich mich mit den Problemen anderer Menschen, dem Erforschen des menschlich-geistig–seelischen Daseins, dem Inspirieren und Aufzeigen von Lösungen durch meine Bücher, Texte und Videos. Wenn ich nicht mit Klienten arbeite, recherchiere ich in der restlichen Zeit nach aufbauenden und positiven Neuigkeiten und Erfindungen, die ich auf meiner Homepage unter „Gute Nachrichten“ veröffentliche. Seit Corona habe ich auch einen TELEGRAM-Kanal, in dem ich die aktuellen gesellschaftlich-politischen Entwicklungen, die leider wenig aufbauend sind, aufzeige und manchmal auch kommentiere. In der restlichen Zeit arbeite ich an meiner eigenen Entwicklung, deren Ziel die absolute Freiheit ist. Beginnend im Inneren und ausgelebt im Äußeren.
Nun hat sich seit Februar 2020 einiges getan in dieser Welt, was uns alle verändert hat. Auch ich benötige viel Zeit für die eigene Entwicklung, weil wir kurz vor einem grandiosen Wandel stehen, für den es viele klare und bewusste Menschen benötigt. Dieser Moment naht und ich möchte bis dahin frei von all den Altlasten sein, die mir meine Leidenszeit eingebracht hatten.
Dieses Jahr ist extrem vielschichtig. Es bringt das Böse im Menschen hervor, aber auch unendlich viel Gutes. Manche werden aus dem Nichts in das WISSEN katapultiert, machen Entwicklungen durch, für die andere Jahre gebraucht haben, verstehen sich und das Leben und beginnen, das aufkeimende Wissen in Taten umzusetzen. Dabei hilft uns die aktuelle Unterdrückung und Panikmache. Denn während sich jene, die sich noch nicht der Selbstverantwortung stellen können, den Befehlen der „Obrigen“ unterwerfen, regen sich jene, die in sich den Ruf der Freiheit hören, um gemeinsam die Veränderung dieser Welt anzugehen.
Ich beobachte freudig, wie viele Menschen aufwachen und sehe mit den Augen der geistigen Welt, wie wundervoll es ist, dass sich endlich eine stabile Masse an freiheitsliebenden und bewussten Menschen aufmacht, die Verantwortung für das eigene Dasein und für die ERDE anzunehmen.
Was vor uns liegt, wird nicht einfach sein, aber es ist der Aufbau einer Welt, „in der wir gut und gerne leben“ werden. Und die für unsere Kinder eine bislang nicht denkbare Freiheit schenken wird.
Der Übergang in diese Zeit ist das schwierigste.

Ich hab heute gespürt, dass es jetzt an der Zeit ist, Nägel mit Köpfen zu machen!
Seit einiger Zeit residiere ich oft in einem Dorf, das zur Hälfte leer steht. Ich dachte, dies könnte eine neue Heimat für autark leben wollende Menschen werden. Sehe aber jetzt, dass der Raum hier noch nicht frei genug ist.
Nicht für das, wie ich mir ein Ort vorstelle, an dem ich eine neue Welt aufbauen helfen möchte.
Nichtsdestotrotz behalte ich den Ort im Denken, denn das Potential ist immens. Aber ich denk, da muss erst die katholische Kirche noch etwas an Glanz verlieren…

Kurzum: Wir beginnen jetzt mit der aktiven Suche nach dem Ort, an dem ich meine Vision verwirklichen will. (Details siehe bei www.mariowalz.de unter „Gute Nachrichten“/Gemeinschaft/Vision).
In meiner Vision liegt der Ort an einem See. Das Hauptgebäude ist eine alte Burg, ein Anwesen, etwas Herrschaftliches, von dem aus ein immenser Weitblick in die wunderschöne Gegend gegeben ist. Auf dem reichhaltigen Gelände werden viele andere Gebäude stehen oder errichtet werden, um anderen anarchisch veranlagten, selbstbewussten und selbstverantwortlichen Menschen Raum zu geben. Hauptanliegen für das Hauptgebäude wird die Unterstützung von hochsensiblen, hochbegabten und besonders feinfühligen Menschen sein, um ihre Kräfte und Talente in sich zu finden und in einer starken Selbstverantwortung auszuleben (wie in: „Xavier2s school for giftet joungsters). Ein Gesundungshaus wird alles komplettieren… Ein weitere für mich sehr wichtiger Punkt wird es sein, die Dunkelheit der letzten Jahrtausende aus dem Erdfeld herauszulösen. Dazu werde ich in der Welt an jene Orte geführt werden, in denen noch magische oder nicht irdische Verstrickungen für energetische Blockaden sorgen. Die Geheimnisse werden gelüftet werden.
Diese Vision beginnt jetzt wahr zu werden.
Zuerst mit der eigenen Befreiung, die mir durch die aktuell besondere Zeit aktiviert wurde. Zeit für einen kompletten Neustart.
So geb ich nun die Frage hinaus, wo sich dieser Ort befindet.

Wer nun solch einen Ort kennt oder davon gelesen hat, oder wer Menschen kennt, die bereits an solch einem Ort leben, möge mir eine kurze Info darüber geben.

Die Zeit das Ausharrens, Hoffens und Informierens ist vorbei. Jetzt wollen wir beginnen, die neue Welt aufzubauen.
Während sich jene Welt, die sich nach all den Jahrtausenden noch immer der Unterdrückung hingeben möchte, selbstzerfressen aussterben wird, wird die naturverbundene Freiheit erwachen.
Es gibt keinen anderen Weg.
Und: Die Natur ist auf unserer Seite. Sie zerstört, was sich nicht läutert.
Die neue Zeit ist da, aber sie wird anders aussehen, als Merkel und Konsorten es sich vorstellen.
Wir sehen uns im Sprung...

Im Licht der Veränderung, Mario Walz

Und folgend einige neue positive Entwicklungen:
* Sprache: Kinder nutzen beide Hirnhälften
Die linke Dominanz prägt sich erst später aus: Im Gegensatz zu Erwachsenen nutzen Kinder zur Spracherfassung noch eher beide Gehirnhälften, geht aus einer Studie hervor. Die Ergebnisse legen somit eine spezielle Bedeutung der rechten Hemisphäre während der Sprachentwicklung nahe. Sie könnten auch erklären, warum sich Kinder vergleichsweise gut von linksseitigen Hirnverletzungen erholen, sagen die Wissenschaftler.
https://www.wissenschaft.de/gesundheit-medizin/sprache-kinder-nutzen-beide-hirnhaelften/

* Dorfmuseum in Maulbronn-Schmie zeigt Sonderausstellung zur „Alltagsmagie“ – auch online
Das in der „Steinhauerstube” beheimatete Dorfmuseum Schmie zeigt noch bis zum 6. Dezember die Sonderausstellung „Alltagsmagie – Riten, Schutzzauber und Bauopfer“. Gezeigt werden teils einzigartige Exponate der Sammlungen Frank Dähling und Rainer Scherb, die durch anschauliche regionale Beispiele ergänzt werden. Zugleich kann die Ausstellung auch online besucht werden.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/dorfmuseum-in-maulbronn-schmie-zeigt-sonderausstellung-zur-alltagsmagie-auch-online20200908

* GfA – Studie des Monats: Der Fall der Psychokinetin Nina Kulagina
In Kooperation mit der Gesellschaft für Anomalistik e.V (GfA) stellt Grenzwissenschaft-Aktuell.de deren Rubrik “Studie des Monats” vor. In diesem Monat geht es um die berühmte Psychokinetin Nina Kulagina.
https://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/gfa-studie-des-monats-der-fall-der-psychokinetin-nina-kulagina20200909

* Wildwuchs könnte naturnahe Wiederbewaldung befördern
Kostengünstig & naturnah: Uni Hohenheim erforscht Vorteile & Potenzial sog. „spontaner Waldbildung“, bei der Ackerflächen zur Wiederbewaldung sich selbst überlassen werden.
https://www.uni-hohenheim.de/pressemitteilung?tx_ttnews[tt_news]=49238

* Vom Klimasünder zum Naturschutz-Vorreiter: So rettet Costa Rica Regenwald, Tiere und Umwelt
Das kleine Costa Rica macht vor, wie man die Umwelt schützen und wirtschaftlichen Herausforderungen begegnen kann. Es sichert seine Energieversorgung fast ausschließlich mit erneuerbarer Energie. Knapp 30 % seiner Fläche sind unter Naturschutz gestellt. Außerdem verzichtet Costa Rica seit 70 Jahren auf eine Armee. Das Geld wird stattdessen in das Sozial- und Bildungssystem gesteckt.
https://kontrast.at/costa-rica-klima-krise/?fbclid=IwAR1oZe6Aa5SRiUhlOMvROhPguUL3OKYThOax2KVEvGjSj4-rW_o6taTHRIQ

* Vietnam trotzt Plastikproblemen mit Strohhalmen aus wildem Gras
Plastikstrohalme schaden unserer Umwelt in hohem Maße, weshalb sie sicherlich zu den Dingen gehören, die so schnell wie möglich verschwinden müssen – wenn wir unseren Planeten und die Ozeane mit all ihrer Artenvielfalt erhalten wollen.
Auch wenn der Verzicht auf die Trinkhalme im ersten Moment gar nicht so schwierig erscheint, sieht die Realität ganz anders aus. So landen die Plastikröhrchen auch heute noch immer viel zu zahlreich in der Umwelt – insbesondere in den Weltmeeren, was neben der Beeinträchtigung unserer Natur auch große Probleme für die Tierwelt mit sich bringt.
https://schoepferinsel.com/trinkhalme-aus-gras/

* Hoffnung für den Wald: Wie Forscher Borkenkäfer austricksen
Der deutschen Wald kämpft mit der Trockenheit und der größten Borkenkäferplage seit 70 Jahren. Während die Bäume durch Hitze und Trockenheit ausgelaugt sind, vermehren sich die Schädlinge in warmen Jahren besonders stark. Doch es gibt Hoffnung: An der TU Dresden wurde eine Methode entwickelt, mit der man den Käfer umweltfreundlich eindämmen kann.
https://www.mdr.de/wissen/umwelt/forscher-tricksen-borkenkaefer-aus100.html

* Mammutbäume überleben Waldbrand in Kalifornien
Als letzte Woche ein großer Waldbrand durch den ältesten Nationalpark in Kalifornien , den Big Basin in Boulder Creek fegte, befürchtete man das schlimmste für die dort wachsenden Mammutbäume. Einige von ihnen sind 2.000 Jahre alt und gehören damit zu den ältesten Zeitzeugen auf unserer Erde. Man glaubte auf Grund de Ausmaßes des Brandes, dass diese die Katastrophe nicht überleben würden. Aber als ein Reporter und Fotograf der Presseagentur Associated Press letzten Montag sich auf den Weg machte, um den berühmten Redwood Trail im Nationalpark zu begehen, konnte er beruhigt feststellen, das die alten Bäume der Glut widerstanden haben. Mit großer Freude konnte er sehen das der älteste Baum, der als „Mutter des Waldes“ bezeichnet wird, ebenfalls zu den Überlebenden gehört.
https://www.gute-nachrichten.com.de/2020/08/umwelt/mammutbaeume-ueberleben-waldbrand-in-kalifornien/

* Pilze als Lederersatz
Statt Leder aus Tierhaut zu gewinnen oder Kunstfasern zu verwenden, verspricht nun eine umweltfreundlichere Alternative erhebliches Potenzial: Ledrige Materialien für Kleidung, Schuhe oder Möbel können auch aus Pilzen hergestellt werden. Das Pilzleder gilt nicht nur als biologisch abbaubar und ethisch unbedenklich, sondern ist laut einer neuen Untersuchung auch eine kostengünstigere Alternative zu herkömmlichen Materialien.
https://www.wissenschaft.de/umwelt-natur/pilze-als-lederersatz/

Da fragt man sich, ob der Mensch ursprünglich nicht doch vegan ist...
* Europäer vertragen erst seit wenigen tausend Jahren Milch
Im heutigen Nord- und Mitteleuropa können die meisten Menschen auch als Erwachsene noch den Milchzucker Laktose verdauen. Bei Individuen, die ungefähr im Jahr 1200 vor Christus bei der Schlacht an dem Fluss Tollense im heutigen Mecklenburg-Vorpommern gestorben sind, war das jedoch nicht der Fall. Das konnten Forscher nun zeigen, indem sie das Erbgut aus den Knochen der Gefallenen untersuchten. Demnach hat sich die Genvariante, die für die Laktosetoleranz verantwortlich ist, innerhalb weniger Jahrtausende in Europa verbreitet.
https://www.wissenschaft.de/geschichte-archaeologie/europaeer-vertragen-erst-seit-wenigen-tausend-jahren-milch/

* Die NochMall - Das Gebrauchtwarenkaufhaus der BSR
Die NochMall ist das erste Kaufhaus für Gebrauchtwaren in Berlin, was viel mehr ist als ein Secondhand-Kaufhaus. In der NochMall werden nicht nur Möbel, Kleidung, Elektrogeräte, Haushaltswaren, Spielzeug, Bücher und vieles mehr auf über 2.000 Quadratmeter verkauft, um ihnen ein zweites Leben zu geben, sondern die NochMall wird ein Erlebnisort für Kreislaufwirtschaft und Abfallvermeidung.
Wir bieten Trendsettern, Initiativen und Unternehmen Flächen, um ihre nachhaltigen Produkte in Pop-up-Stores zu präsentieren, wir organisieren Repaircafes und Upcyclingworkshops und bieten Veranstaltungen mit Vorreiterinnen und Vorreitern aus der Re-Use- und Umweltszene.
https://www.nochmall.de/

* Kamerun zieht Loggingpläne im Ebo-Wald zurück
Gute Nachrichten aus Kamerun: die Regierung wollte große Teile des Ebo Forest für den Holzeinschlag freigeben, obwohl dort Gorillas und Schimpansen leben. Jetzt hat Präsident Paul Biya die Entscheidung suspendiert. Dies zeigt, dass Protest wirkt!
https://www.regenwald.org/erfolge/9817/kamerun-zieht-loggingplaene-im-ebo-wald-zurueck?fbclid=IwAR3dzmidMk0DSzAXzS34z6y4J7KTIQonwa4I7UMjNreUEJKJqGOzKnJqbgw

* Wie groß kann ein Hund werden…
Besitzer der irischen Windhunde haben Fotos gemacht, die zeigen, wie groß sie sind
Windhunde sind in der Regel mittelgrosse Hunde: Diese Kategorie umfasst einige der spektakulärsten Beispiele von Hunden, die alle völlig unterschiedlich aussehen. Der afghanische Windhund zum Beispiel zeigt sein wallendes Haar in seiner ganzen Pracht, während der irische Windhund alle sprachlos macht, wenn er nur seine Größe zeigt.
https://www.curioctopus.de/read/28785/die-besitzer-der-irischen-windhunde-haben-fotos-gemacht-die-zeigen-wie-gross-sie-sind

* Singende Hochland-Hunde wiederentdeckt
Rund 50 Jahre lang galten die Neuguinea-Dingos als verschollen. Jetzt bestätigt ein DNA-Analyse: Es gibt sie noch - im 4000 Meter hohen Bergland von Papua
https://www.geo.de/natur/tierwelt/23275-rtkl-neuguinea-dingos-singende-hochland-hunde-wiederentdeckt

* MUTIGMACHER: Was brauchst du, damit du dich traust?
Wir möchten Menschen ermutigen, bisher unbekannte, aber für die Gesellschaft hoch relevante Informationen an die Öffentlichkeit zu bringen, auch wenn sie dadurch negative Konsequenzen zu erwarten haben. Wir bauen und verstärken nachhaltige Brücken für diese Whistleblower und möchten ihnen helfen, ihrem Gewissen folgen zu können. Ein großes Netzwerk an Unterstützern aus den verschiedensten Bereichen steht schon bereit und wird auch noch weiter ausgebaut.
https://mutigmacher.org/#die-idee

* Ein Student hat aus Fischabfällen eine biologisch abbaubare Folie hergestellt, die Plastik ersetzen könnte
Seitdem Kunststoff in den täglichen Gebrauch eingeführt wurde, hat er sich nach und nach an die Spitze der umweltschädlichsten nicht biologisch abbaubaren Materialien aller Zeiten geschoben. Die Verwendung und der Verbrauch von Kunststoffen im täglichen Leben, insbesondere von Verpackungen, ist eine der Hauptursachen für die Verschmutzung der Meere, Ozeane, Flüsse und Seen. Ist es möglich, dass es keine praktikable und biologisch abbaubare Alternative zu Kunststoff gibt?
https://www.curioctopus.de/read/28829/ein-student-hat-aus-fischabfallen-eine-biologisch-abbaubare-folie-hergestellt-die-plastik-ersetzen-konnte

* Thermoelektrischer Durchbruch: Aus der Kälte des Nachthimmels lässt sich Strom erzeugen
Die kalte Weite der Nacht birgt das Potenzial, auf der Erde eine gewisse Menge an Strom zu erzeugen. Wissenschaftler*innen aus Stanford konnten dabei kürzlich einen wichtigen Erfolg erzielen.
https://reset.org/blog/thermoelektrischer-durchbruch-aus-der-kaelte-des-nachthimmels-laesst-sich-strom-erzeugen-083120

*2nd Life Stromspeicher aus alten Laptop-Akkus
Das Start-up Nunam setzt sich mit seiner Second Life Batterie Forschung für eine umweltschonende Stromversorgung in ländlichen Gebieten Indiens ein. Ein vielschichtiges Projekt, das u.a. aufzeigt, wie Energiespeicherung CO₂-neutral gestaltet werden kann.
https://www.audi-umweltstiftung.de/umweltstiftung/de/projects/greenovation/nunam.html

* Mobiler Energiespeicher: Wasserstoff-Bus bringt Strom in Katastrophengebiete
Der Toyota-Konzern stellt in der Welt der Automobilkonzerne eine Art Ausnahme dar. Den kaum ein anderer Autobauer investiert so konsequent in die Nutzung von Wasserstoff als Antriebstechnologie. Nun hat der Konzern gemeinsam mit Honda ein neues Projekt vorgestellt. Der Bus Moving e verfügt zwar über eine Brennstoffzelle und wird somit durch Wasserstoff angetrieben. Er ist aber nicht für den klassischen Personentransport gedacht. Stattdessen befinden sich an Bord mehrere Wasserstoff-Tanks, sodass das Fahrzeug in etwa doppelt so viel davon vorrätig hat wie die klassische Straßenvariante. Zusätzliche ist er noch mit 36 Ladegeräten und 56 mobilen Power-Packs ausgestattet. Diese stammen von Honda. Auf diese Weise soll der Bus als eine Art fahrender Energiespeicher genutzt werden können.
https://www.trendsderzukunft.de/mobiler-energiespeicher-wasserstoff-bus-bringt-strom-in-katastrophengebiete/

* Auf dem Weg zum Quanten-Internet: Forscher etablieren Quanten-Netzwerk mit acht Nutzern
Elektronische Übertragungen bergen immer auch das Risiko, dass die Kommunikation abgefangen wird. Dank quantenphysikalischer Phänomene könnte es eines Tages möglich sein, Daten mittels Quantenkommunikation zu übertragen – abhörsicher und über große Entfernungen hinweg. Forschern der University of Bristol ist es nun gelungen, ein gut skalierbares Quantennetzwerk zu entwickeln, in dem mehrere Nutzer ohne teure Hardware-Knoten untereinander kommunizieren können. In ersten Tests stellte sich das neu entwickelte Quanten-Netzwerk als sehr stabil und zuverlässig heraus.
https://www.trendsderzukunft.de/auf-dem-weg-zum-quanten-internet-forscher-etablieren-quanten-netzwerk-mit-acht-nutzern/

* Der E-Cat des Andrea Rossi
Verschiedene Forscher experimentieren seit über 20 Jahren an Prozessen, bei denen Wechselwirkungen zwischen Elementar-teilchen zu einer Freisetzung von Energie in Form von Wärme führen.
Solche Prozesse lassen sich bereits bei relativ niedrigen Temperaturen einleiten.
Der italienische Ingenieur Andrea Rossi (rechts im Bild) hat ein solches Verfahren in mehreren Jahren perfektioniert und inzwischen fast zur Marktreife entwickelt

https://www.e-cat-deutschland.de/kalte-fusion/kalte-fusion-technologie.html

* Das Perpetuum mobile des Johann Ernst Elias Bessler
http://www.besslerrad.de/html/biographie.html


* Weltweites Totalversagen: Studie bestätigt völlige Wirkungslosigkeit aller Corona-Maßnahmen
Von Tag zu Tag tritt die von Politik und „Veröffentlichkeit“ hartnäckig geleugnete, bittere Wahrheit offensichtlicher zutage: Bei Corona handelt es sich um den mutmaßlich krassesten und folgenschwersten Fehlalarm der Medizingeschichte. Nun bestätigt eine umfassende Studie eines der renommiertesten Forschungsinstitute weltweit klipp und klar: Lockdown und Maskenzwang waren wirkungslos – nicht nur in Deutschland und Österreich, sondern in allen untersuchten Ländern.
https://www.journalistenwatch.com/2020/09/08/weltweites-totalversagen-studie/

* Seltsamkeiten aus Japan: 18 Fotos zeigen die bizarrsten Verhaltensweisen eines kuriosen und avantgardistischen Landes
https://www.curioctopus.de/read/28897/seltsamkeiten-aus-japan:-18-fotos-zeigen-die-bizarrsten-verhaltensweisen-eines-kuriosen-und-avantgardistischen-landes

* 15 unglückliche Entscheidungen, die zu unerwarteten und enttäuschenden (aber auch lustigen) Folgen führten.
https://www.curioctopus.de/read/28838/15-ungluckliche-entscheidungen-die-zu-unerwarteten-und-enttauschenden-folgen-fuhrten

 

 

 

 

 

 

Ein Video von Mario Walz
* Über die Macht hinter der Macht, die das Offensichtliche leitet.
Ein Blick auf die aktuell sichtbaren Aktivitäten, die Hintergründe und Abläufe, deren Wellen wir beobachten können und wie das Ganze aus einer höheren Dimension aussieht.
Dazu eine Aussage des Erzengels METATRON zur momentan Zeit und was wir tun können/müssen/sollen.
Und anschließend ein Blick in die Geistkörperebene (4.Dimension) bekannter Strippenzieher. Wer wirkt hier tatsächlich?

https://www.youtube.com/watch?v=GoSzAX9DT9k

timeline:
00:00:00 aktuelle Einschätzung der sich zuspitzenden Aktivitäten, die sich im Spätherbst entladen werden
0:26:00 Durchsage von METATRON
01:00 Ein Blick hinter die Kulissen
01:26 Was geschieht in der Geistkörperebene bekannter Strippenzieher


Hilfreich zum allumfassenden Verständnis sind auch meine Bücher:
Die Suche hat ein Ende
Schöpfungsgeschichte 3.0
Entdecke Dein ICH
JenseitsWELTEN

und vor allem:
Der Emotionalkörper: Die tatsächlichen Ursachen von Krankheiten und psychischen Problemen und wie geistige Heilung helfen kann – Fallbeispiele aus der Praxis eines Geistheilers.
Leseprobe und Bestellung auf:

www.mariowalz.de


PS:

Ich arbeite jetzt seit 2007 intensiv im Internet auf verschiedenen Internetseiten (www.parallel-gesellschaft.net) ,via youtube und TELEGRAM, habe Flashmobs und andere Treffen organisiert und unzählige Texte, Hinweise, Bilder, meine DVD, das Buch SCHÖPFUNGSGESCHICHTE 3.0 und all die guten Nachrichten werbe- und kostenfrei zur Verfügung gestellt.
In all dem steckt jahrelange Arbeit und viele eigenfinanzierte Aktionen.     
Dabei geht es mir in allererster Linie darum, Hoffnung, Wissen und sinnvolle aufbauende Informationen weiterzug

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.