Kostenlose Anmeldung

Bislang konnten Sie sich hier kostenlos anmelden, um ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein. Leider ist das 2007 geschriebene Programm dieser Internetseite nicht mehr funktionsfähig. Das Internet ist zu schnell geworden... ;-)
Deswegen sind leider die meisten Einlogg-Daten verloren gegangen.
Nichtsdestotrotz denke ich, dass es sinnvoll ist, weiterhin in Kontakt zu bleiben, denn der Sinn dieser Internetseite war ja das Zusammenführen gleichgesinnter Andersdenkender. Da ich weiterhin - auf meine Weise - an der Verwirklichung einer freiheitlichen Gesellschaftsform mitarbeite, können Sie sich - um in Kontakt zu bleiben -  bei mir zu meinem Gute-Nachrichten-Newsletter anmelden (Details siehe weiter unten).

Das Vernetzen ist nach wie vor wichtig.
Es ist aber heutzutage auch einfacher geworden, da es mittlerweile via Facebook und all die anderen Internetseiten viele weitere Möglichkeiten gibt, sich zu vernetzen.
Aber ich bin mir sicher, dass eine parallele Gesellschaft noch sinnvoll sein wird, weswegen ich diese Seite nicht ganz aufgebe.
Sie liegt halt nur im Ruheschlaf (vor dem Sturm)...   ;-)

 

 

Logo PGNETIm Jahre 2007 investierte ich viel Zeit und Geld, um diese Internetseite aufzubauen.

Es war damals die erste Internetseite, auf welcher sich spirituell-freiheitlich orientierte Andersdenkende finden konnten. Mit der Anmeldung hatte man eine Profilseite, auf welcher man sich in all seiner Individualität darstellen konnte (was heute via Facebook besser geht). UND - es gab die Landkarte auf der Startseite, auf welcher jeder User einen Punkt erhielt. So, dass man auf einfache Weise Gleichgesinnte in der eigenen Umgebung finden konnte.

Das Ziel war, all jene Menschen zusammenzubringen, die in unserem System ausgegrenzt, gemobbt, verlacht, verspottet und vergrault wurden, weil sie eine Weltsicht haben, die dem gängigen Mainstream nicht entspricht.
Also waren alle willkommen, die irgendwie dem System skeptisch gegenüberstanden oder sonstwie keine Heimat gefunden hatten.

Ich hab die Parallel-Gesellschaft-Seite bis 2012 aufrechterhalten und etliche Berichte und Texte hier veröffentlicht. Dasselbe sollten auch die User tun, doch leider erzählten nur wenige der Angemeldeten ihre oft höchst interessanten Geschichten. Mein Wunsch wäre gewesen, dass hier eine Seite entsteht, in der sich die Menschen durch ihre Offenheit bezüglich der eigenen Erlebnisse gegenseitig helfen und unterstützen konnten.
Denn wenn jeder seine Erlebnisse beschrieben hätte, hätten andere vielleicht den Impuls erhalten, selbst ihre Individualität zu leben und zu ihren oft verheimlichten Geschichten zu stehen.
Was letztlich zu einer anderen Sichtweise geführt hätte, wie viele Menschen tatsächlich anders denken und leben.
Wie viele bereits Liebevoll denken und handeln oder paranormale Erlebnisse und ein freiheitliches oder spirituelles Weltbild haben.
Denn davon gibt es sooo viele.
Dennoch denken die meisten von uns immer noch, dass wir wenige sind. Doch das stimmt nicht.
Nur wissen wir nicht voneinander.

Nun.
2012 entschloss ich mich die Seite erst einmal still zu legen.
Aber all die aufmunternden Texte und Berichte zum aktuellen Zeitgeschehen über den momentan geschehenden Wandel in dieser Welt sind jetzt auf meiner eigenen Homepage: www.mariowalz.de zu finden.
Genauso wie dort alle zwei Wochen ein neuer Newsletter zu finden ist, in dem die aktuellen, ausschließlich positiven Entwicklungen in Technik, Gesellschaft, Medizin, Natur und und und veröffentlicht werden.

 

 

NEWSLETTER
Man kann sich diese „Guten Nachrichten“ hier ansehen:
Good News

Die etwas weniger positiven, aber aufklärenden und oft sehr interessanten Informationen gibt es dann auf meinem Youtubekanal:
YOUTUBE Mario Walz

Sie können den Newsletter auch bei mir bestellen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

In diesem Newsletter beschreibe ich dann auch, wenn die Parallel-Gesellschaft wieder aktiviert wird.
Denn ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass die Lösung aus dem momentanen Schlamassel nicht im Kampf GEGEN das System liegt, sondern indem wir uns umorientieren, das System einfach links liegen lassen und unsere geballte Energie zusammentun, um eine parallele Gesellschaft aufzubauen.
Eine Gesellschaft, in der es wieder Liebe und ein fröhliches Miteinander gibt, und die auf Freiheit, Individualität und Selbstverantwortung basiert.
Die Voraussetzungen sind längst geschaffen (siehe „Gute Nachrichten“). Man müsste jetzt nur loslegen…
Und wenn wir dann beginnen uns zu finden um neue Wege zu kreieren, teile ich dies in meinem Newsletter mit.
Die Zeichen stehen momentan sehr gut, dass wir bald alle inspiriert werden, unsere individuelle Freiheit anzugehen und gemeinsam handelnd eine neue Welt generieren.

Um es mit den Fehlfarben zu sagen:
„Keine Atempause, Geschichte wird gemacht: Es geht voran…!“

Im Licht der Veränderung, Mario Walz

 

 

postkarte parallelgesellschaft 2014 B